Zum Inhalt springen

Header

Audio
Gundekar Giebel: Sind die Schulkinder eben doch ein Problem?
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 14.08.2020.
abspielen. Laufzeit 02:03 Minuten.
Inhalt

Bärau im Emmental Kanton Bern setzt gleich zwei Schulklassen in Quarantäne

Weil eine Lehrperson positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, müssen 33 Kinder zehn Tage in Quarantäne.

An der Schule Bärau in der Gemeinde Langnau im Emmental ist eine Lehrerin positiv aufs Coronavirus getestet worden. Sie befindet sich in Isolation. Die Schülerinnen und Schüler, welche von der Lehrerin unterrichtet worden sind, müssen zehn Tage in Quarantäne.

Reine Vorsichtsmassnahme

Es handelt sich um 33 Kinder aus zwei gemischten Klassen der 1. und 2. Klasse sowie der 3. und 4. Klasse. Es handle sich um eine reine Vorsichtsmassnahme, sagt Gundekar Giebel, der Sprecher der bernischen Gesundheitsdirektion auf Anfrage von Radio SRF. Denn die Platzverhältnisse im betroffenen Schulhaus seinen eng und der Kontakt unter den Schülerinnen und Schülern sowie zwischen Schülern und Lehrpersonen nahe.

Unterricht geht zu Hause weiter

Trotz Quarantäne geht der Unterricht für die 33 Kinder ab Montag oder Dienstag weiter; sie werden nun im Fernunterricht unterrichtet. Alle Geschwister dieser Schülerinnen und Schüler dürfen weiterhin zur Schule gehen.

Video
Aus dem Archiv: Schulstart teils mit Maskenpflicht
Aus 10 vor 10 vom 10.08.2020.
abspielen

Die bernische Gesundheitsdirektion rät den Eltern der betroffenen Kinder, diese wegen möglicher Symptome gut zu beobachten. Erst in Rücksprache mit dem Contact-Tracing und nach vorgängiger telefonischer Anmeldung werden Covid-Tests durch Hausärzte oder durch ein Testzentrum durchgeführt.

Kanton rechnet mit weiteren Schulen

Gemäss Auskunft von Gundekar Giebel rechnet der Kanton Bern in den nächsten Tagen und Wochen damit, dass die Schule Bärau kein Einzelfall bleiben wird. Deshalb stockt er das Contact-Tracing jetzt entsprechend auf.

Die Schule Bärau gehört politisch zur Gemeinde Langnau. Es handelt sich um eine kleinere Schule. Der Unterricht im Kindergarten und an der 5. und 6. Klasse läuft normal weiter. Die Gemeinde hat am Freitag alle Eltern über den Vorfall im Bärau informiert.

Regionaljournal Bern Freiburg Wallis; 12:02 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen