Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Graubünden Fleischtrocknerei Churwalden ortet Ursache für Verunreinigungen

Letzte Woche musste die Fleischtrocknerei Churwalden geschnittenen Salsiz wegen Listerien zurückrufen. Nun zeigt sich, dass wahrscheinlich eine Abfüllmaschine Schuld an den Verunreinigungen war.

Die Fleischtrocknerei hat jeden Arbeitsschritt analysiert und die Abfüllmaschine als mögliche Ursache evaluiert. Laut dem Leiter der Qualitätssicherung Marco Öhri sind zwei Fehler passiert: Einerseits sei die Maschine nicht richtig gereinigt worden, andererseits habe die Kontrolle über die Reinigung versagt.

Die Qualitätskontrolle soll nun verbessert werden. Betroffen von den Verunreinigungen war nur der geschnittene Salsiz. Insgesamt war eine Tonne gefährdetes Fleisch im Umlauf, hauptsächlich in der Ostschweiz. Die Fleischtrocknerei rechnet deswegen mit einem Verlust von mehreren 10‘000 Franken.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus GraubündenLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen