Zum Inhalt springen

Nationalpark Adula «Mich persönlich schmerzt das schon»

Als Präsident des Gemeindeverbands Surselva war Sep Cathomas vor 16 Jahren Mitinitiant des Parc Adula. Einen Tag nach dem deutlichen Nein zum Nationalparkprojekt spricht er über gemachte Fehler, eine verpasste Chance und warum sich die Arbeit für den Park dennoch gelohnt habe.

Porträt Sep Cathomas
Legende:SRF / Silvio Liechti

Parc Adula Mitinitiant Sep Cathomas war schon bei einer der ersten Planungssitzung dabei. Damals noch als Präsident des Gemeindeverbandes in der Surselva. Cathomas war von 2003 bis 2011 im Nationalrat.

SRF News: Die Ablehnung des Parcs Adula war in der Surselva sehr deutlich. Es ist ihnen offensichtlich nicht gelungen, die Leute vor ihrer Haustüre vom Nationalpark zu überzeugen, wie sehr schmerzt sie das persönlich?

Sep Cathomas: Mich persönlich schmerzt das schon, dass die Bevölkerung um mich herum und in den abgelegenen Regionen diese einmalige Chance nicht wahrgenommen hat.

Was haben sie im Abstimmungskampf falsch gemacht?

Ich glaube wir haben nichts falsch gemacht. Wir haben nicht mit Ängsten gearbeitet, sondern wir wollten die Leute informieren.

Vielleicht sind wir zu wenig aufdringlich gewesen.
Autor: Sep CathomasMitinitiant Parc Adula

16 Jahre Arbeit – alles umsonst?

Nein, es hat sehr viel gebracht. Viele Leute haben sich in dieser Zeit Gedanken über die Zukunft der Region gemacht, so viele wie wahrscheinlich noch nie. Das stimmt mich positiv.

Das Gespräch führte Silvio Liechti

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.