Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Vor zwei Jahren haben wir nicht einmal an einen Zirkus gedacht.»
Aus Regionaljournal Graubünden vom 10.01.2020.
abspielen. Laufzeit 09:26 Minuten.
Inhalt

Träume einer Familie «Komm, wir gründen einen Zirkus»

«Maramber» heisst der erste Bündner Zirkus. Von der Idee bis zur Premiere vergingen lediglich sieben Monate.

Zwei Monate lang haben Ramona und Marco Berger aus Domat/Ems Anfang 2019 einen grossen Schweizer Zirkus begleitet. Die beiden sollten dabei der Betriebsleitung unter die Arme greifen. «Allerdings fanden unsere Ideen kaum Gehör», so Marco Berger.

Im Frühjahr beschloss das Ehepaar deshalb, einen eigenen Zirkus zu gründen. Den Zirkus Maramber, der am 11. Dezember in Chur Premiere feierte und seither über 30 Vorstellungen in der Bündner Hauptstadt aufführte.

Das hell erleuchtete Zirkuszelt bei Nacht.
Legende: Der Zirkus Maramber während seiner ersten Spielzeit in Chur. ZVG

Als erstes mussten die frischgebackenen Zirkusdirektoren ein Zelt besorgen. Mehrmals ist Marco Berger für die Suche nach einem Zelt nach Deutschland gereist: «Schliesslich fand ich ein Occasion-Zelt für 45'000 Euro.»

Man hat gewisse Vorurteile gegenüber einem kleinen Zirkus.
Autor: Ramona Berger

Ein Zelt, das rund 450 Personen Platz bietet. Voll war es allerdings nur bei der Premiere, sagt Ramona Berger: «Die Besucher kamen danach spärlich. Das ist allerdings nicht überraschend, man kennt uns noch nicht und hat gewisse Vorurteile gegenüber einem kleinen Zirkus.»

Tournee im Sommer

Entsprechend ging die Rechnung für den Zirkus nicht auf. Da Ramona Berger nebenbei aber noch einen Betrieb führt, könne sich die junge Familie finanzieren, sagt das Ehepaar.

Den Zirkustraum haben sie trotz allem nicht begraben, im Gegenteil. Am Samstag findet die letzte Vorstellung statt. Im Sommer wollen sie auf Tournee gehen und im kommenden Winter wieder ein Programm in Chur zeigen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?