Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Besucherandrang hat etwas nachgelassen
abspielen. Laufzeit 01:32 Minuten.
Inhalt

Baumwipfelpfad Mogelsberg Aus den Problemen gelernt

Der Baumwipfelpfad in Mogelsberg verzeichnet erneut mehr Besucher als erwartet. Das Parkplatzproblem wurde gelöst.

Im Eröffnungsjahr 2018 wurde der Baumwipfelpfad in Mogelsberg regelrecht überrannt. 100'000 Eintritte wurden verzeichnet, gerechnet hatten die Betreiber mit 30'000. An Spitzentagen kamen bis zu tausend Besucher ins Neckertal. Teilweise parkten sie ihre Autos am Strassenrand und sorgten für verstopfte Strassen.

«Das Parkplatzproblem haben wir unterdessen im Griff», sagt der stellvertretende Geschäftsleiter Ricco Donatsch. Dieses Jahr kamen zwar etwas weniger Besucher, bis jetzt sind es etwa 73'000, das sind aber immer noch mehr als erwartet. Dank einer Kooperation mit SOB und SBB kämen mehr Leute mit dem Zug. Und dank einer gemieteten Halle konnten bis zu siebzig zusätzliche Parkplätze generiert werden.

Was blieb ist das Problem mit dem Kassenhäuschen. Im Schnitt kommen täglich noch immer etwa 220 Leute auf den Baumwipfelpfad. Sie werden alle über eine Kasse abgewickelt. Und im gleichen Häuschen wird auch noch ein Kiosk betrieben. «Wenn alle Leute Mittagessen wollen, dann wird es eng», sagt Donatsch. Auf nächstes Jahr ist deshalb ein Erweiterungsbau geplant.

Video
Archiv: Baumwipfelpfad soll Aufschwung bringen
Aus Schweiz aktuell vom 08.05.2018.
abspielen
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?