Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Wie viele Brauereien verträgt die Ostschweiz? (23.07.2014) abspielen. Laufzeit 04:42 Minuten.
04:42 min
Inhalt

Ostschweiz Ein Bier für das Kloster Fischingen

Drei Investoren haben die Aktiengesellschaft «Brauerei Kloster Fischingen» gegründet. Obwohl auch der Erfinder des Biers «Ittinger Klosterbräu» dahinter steckt, wird das neue Bier auf keinen Fall «Klosterbräu» heissen. Man will auf aussergewöhnliche Biersorten setzen.

Bevor die Baubewilligung nicht erteilt ist, wollen die drei Investoren noch nichts zu den genauen Plänen sagen. Fest steht, dass die Brauerei Nischenprodukte herstellen soll, also eher ausgefallene Biersorten. Der Grund: «Wir wollen nicht mit den bestehenden Brauereien in Konkurrenz treten», erklärt Martin Wartmann.

Martin Wartmann sitzt im Verwaltungsrat der neuen Aktiengesellschaft. Er ist Brauerei-Kaufmann und Bierbrauer. Er hatte schon einmal mit einem «Klosterbier» Erfolg. Er entwickelte das «Ittinger Klosterbräu», welches später von der Heineken Gruppe übernommen wurde.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?