Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Matthias Hüppi, Präsident FC St. Gallen: «Wir akzeptieren das so.» abspielen. Laufzeit 01:48 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 02.04.2019.
Inhalt

Entscheid Kreisgericht FC St. Gallen akzeptiert Urteil im Fall Ben Khalifa

Nassim Ben Khalifa darf wieder an den Abschlusstrainings teilnehmen. Dies hatte der Spieler vor Gericht erstritten.

Die Klubleitung des FC St. Gallen hatte dem ehemaligen U17-Weltmeister Ben Khalifa während der Winterpause mitgeteilt, dass er bei der Planung ab dem Sommer nicht mehr berücksichtigt wird. Obwohl der Spieler selbst mehrmals den Wunsch geäussert hatte, den Verein zu verlassen, verklagte er den Klub wegen Mobbings und Persönlichkeitsverletzung.

Dass Ben Khalifa bei den Abschlusstrainings nicht mehr teilnehmen durfte, wertete das St. Galler Kreisgericht nun als Diskriminierung. Dies deshalb, weil andere Spieler, die ebenfalls nicht für das nächste Spiel berücksichtigt werden, am Abschlusstraining teilnehmen dürfen.

Der Entscheid, Ben Khalifa die Teilnahme am Abschlusstraining zu ermöglichen, gilt für 60 Tage. In diesem Zeitraum kann der Stürmer nun eine ordentliche Klage einreichen. Gemäss Sportchef Alain Sutter wird der FC St. Gallen das Urteil akzeptieren und umsetzen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Adrian Flükiger  (Ädu)
    Der FCSG hat die Kurve gerade noch gekriegt. In 60 Tagen ist das alles Schnee von Gestern und der Kicker wird tendenziell ohne neuen Klub dastehen. Er hat zu Recht geklagt, das ist eine Ohrfeige für Hüppi und Co. und hoffentlich auch für alle anderen Clubs. Nützen wird es ihm kaum etwas. Selber ist er das ewige Talent, welches seit dem Junioren-WM Titel halt den Durchbruch letztlich nicht wirklich geschafft hat. Fazit: aufhören mit Kicken, studieren oder arbeiten gehen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alex Terrieur  (Imfeld)
    DAS ist eben die fehlende Mentalität unserer Schweizern Fussballer! Freistösse und Penaltis ermöglichen, taktische Fouls pointiert ausführen, hartnäckige Schiedsrichterdiskussionen lancieren, gekonnte Schwalben fliegen, Vertragsverhandlungen beeinflussen, Spielervorrang erzwingen, richterliche Drohungen ausrufen, Gerichtserfahrungen sammeln u.s.w.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen