Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bluttests bei 1000 Probanden
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 20.04.2020.
abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Inhalt

Gegen Corona-Pandemie Antikörper-Tests im Kanton St. Gallen

Im St. Galler Gesundheitswesen wird eine Studie durchgeführt. Sie soll weitere Erkenntnisse zu Covid-19 liefern.

Seit einem Monat werden im Kanton St. Gallen mit rund 1000 Personen serologische Tests durchgeführt. Die Tests sollen unter anderem Aufschluss darüber geben, wie viele Personen sich mit dem Coronavirus angesteckt haben, jedoch keine Symptome zeigen.

Gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA bestätigte der Chefarzt der Infektiologie des Kantonsspitals St. Gallen, Petro Vernazza, eine Meldung der Linth-Zeitung, wonach die Studie mit Mitarbeitenden des Gesundheitswesens durchgeführt werde.

Noch keine Ergebnisse

Die Studie sei schon vor sechs Wochen geplant worden, sagt Vernazza. Vor vier Wochen wurden dann innert fünf Tagen 1000 Probanden registriert. Von diesen werden alle zwei Wochen Blutproben gesammelt und die Teilnehmenden müssten auch zahlreiche Fragen beantworten.

Für Ergebnisse sei es noch zu früh, sagt Vernazza. Zurzeit werden die ersten 1000 Proben getestet. In einer Woche lägen dann die Ergebnisse der nächsten Testreihe vor.

Regionaljournal Ostschweiz, 12:03;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Samuel Müller  (Samuel Müller)
    Grossartig! So ein Test fehlt weltweit und bringt, mit nur 1000 Leuten zwar keine Klarheit, aber sicher eine Ahnung zur aktuellen Durchseuchung. Das könnte die worst case Strategien endlich massiv beeinflussen.