Kanton St.Gallen will seine Spitäler abgeben

Der Kanton St.Gallen soll seine Spitalbauten an die Spitalverbunde abgeben. Wie diese Übergabe im Detail auszusehen hat, soll die Regierung nun ausarbeiten. Dies hat das Kantonsparlament entschieden. Zudem wird im Februar 2014 an einer Sondersession des Kantonsrates über die Spital-Zukunft beraten.

Das Kantonsspital St. Gallen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Februar 2014 wird sich der Kantonsrat zu einer zweitägigen Spital-Sondersession treffen. Keystone

Die Sondersession ist nötig, weil nebst den Immobilienfragen auch weitere wichtige Spitalfragen anstehen: So will die Regierung für rund eine Milliarde Franken die Spitäler sanieren.

Dazu liegt auch eine Spital-Zukunftsstrategie der IHK auf dem Tisch, welche Spitäler schliessen will und Neubauten auf unbebauten Flächen vorschlägt. Damit dies alles in ein einem Paket diskutiert werden kann, wird sich der Rat im Februar 2014 zu einer zweitägigen Spital-Sondersession treffen.