Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Debatte im Ausserrhoder Kantonsrat
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 29.10.2018.
abspielen. Laufzeit 02:35 Minuten.
Inhalt

Nach Kritik an Regierung Ausserrhoden erhält kantonale Ombudsstelle

  • Die Staatswirtschaftliche Kommission warf in ihrem Bericht von 2017 dem Regierungsrat Alfred Stricker wegen einem Konflikt mit seiner Departementssekretärin «unangemessenes Führungsverhalten» vor und forderte eine unabhängige Anlaufstelle.
  • Im Juni 2018 unterzeichneten 40 Ausserrhoder Kantonsrätinnen und Kantonsräte eine Motion zur Schaffung einer Ombudsstelle.
  • An der Kantonsratssession am Montag wurde die Motion mit 37 Ja zu 23 Nein und drei Enthaltungen gegen den Willen der Regierung überwiesen.
  • Die Ombudsstelle soll als eine verwaltungsunabhängige Anlaufstelle für Personen verstanden werden, die sich von der kantonalen Verwaltung unkorrekt behandelt fühlen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    Es gibt zu viele "unfähige Schwachstellen" im gesamten teuren Verwaltungsapparat der Schweiz- da es immer noch keine entsprechenden Eignungs-Charakter-Persönlichkeits-Tests vor der Anstellung für diese Leute und Kontrollen gibt!! Ein "Diplom" ist noch kein Garant für effektive "Eignung" einer Person für eine leitende Position!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen