Zum Inhalt springen

Header

Ruth Roduner bei einem Referat
Legende: Als Wiedergutmachung bekommt Ruth Roduner-Grüninger vom Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund eine Rente. Keystone
Inhalt

Ostschweiz Späte Entschuldigung

Der Schweizerische Israelitische Gemeindebund (SIG) entschuldigt sich offiziell bei Ruth Roduner, weil sich der Gemeindebund nach der Entlassung von Paul Grüninger vor 76 Jahren nicht für den Judenretter einsetzte. Die Tochter des damaligen Polizeikommandanten bekommt nun vom SIG eine Rente.

Zwischen 1938 und 1939 hat der damalige St.Galler Polizeikommandant Paul Grüninger mehreren hundert Juden ein Visum für die Einreise in die Schweiz ausgestellt und sie so vor dem Tod gerettet. Weil sich der Fluchthelfer damit gegen die Vorschriften des Kantons wandte, wurde er 1939 vom Dienst suspendiert, und seine Ansprüche auf eine Pension wurden aberkannt.

Auch vom Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund (SIG) erhielt Grüninger keine Unterstützung. 1972 starb der Judenretter verarmt in St.Gallen.

SIG zahlt Rente an Tochter

Nun hat sich der SIG persönlich bei Ruth Roduner-Grüninger, der Tochter von Paul Grüninger, entschuldigt, weil sich der Gemeindebund nicht früher und stärker für ihren Vater eingesetzt habe.

Generalsektretär Jonathan Kreutner bestätigt eine entsprechende Meldung der jüdischen Zeitung «Tachles». Seit vergangenem Jahr bezahlt der SIG der 95-Jährigen auch eine monatliche Rente von tausend Franken.

SRF1, Heute Morgen/Regionaljournal Ostschweiz, 8:00/12:03 Uhr; brem

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.