Zum Inhalt springen

Header

Audio
Daniel Dietsche: «Aus Graubünden kommt bis am Abend eine neue Hochwasserwelle»
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 12.06.2019.
abspielen. Laufzeit 03:02 Minuten.
Inhalt

Starkregen in Graubünden Verstärkte Kontrollen der Dämme im Rheintal

Die grossen Niederschläge in Graubünden im Einzugsgebiet des Hinterrheins haben den Rhein weiter ansteigen lassen. Die Rheinvorländer wurden zum Teil geflutet. Das Vorlandgebiet wurde ab Kriessern für Fussgänger und Radfahrer gesperrt. Der Höchststand wurde gegen Abend erreicht.

Neuralgische Stellen werden systematisch kontrolliert, sagt Rheinbauleiter Daniel Dietsche. Zusätzlich sind Feuerwehr und Baufirmen in Bereitschaft um den Damm zu verteidigen, sollten die prognostizierten Wassermengen überstiegen werden.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen