Zum Inhalt springen

Header

Audio
Jan Schäuble belegt an seiner ersten Elite-EM den 7. Rang.
abspielen. Laufzeit 04:53 Minuten.
Inhalt

EM auf dem Rotsee Jan Schäuble wird bei seiner EM-Premiere siebter

Der Hergiswiler Ruderer nahm zum ersten Mal an einer Elite-EM teil. Mit seiner Leistung ist Jan Schäuble zufrieden.

Es war eine gelungene Premiere für Jan Schäuble. In seinem Vorlauf am Freitag wurde der Nidwaldner zweiter. So qualifizierte er sich direkt für den Halbfinal. «Ich war nervös, weil an der Heim-EM schon eine spezielle Atmosphäre ist. Als Newcomer hatte ich aber nichts zu verlieren», sagt Schäuble.

Im Halbfinal musste er mit dem vierten Platz seine Hoffnungen auf den A-Final jedoch begraben. Jan Schäuble: «Ich habe versucht so lange wie möglich im Rennen zu bleiben. Es lag aber nicht mehr drin und darum bin ich auch mit dem Halbfinal zufrieden.» Im B-Final wartete der 19-Jährige aber mit einer soliden Leistung auf und sicherte sich so den 7. Platz an der Heim-EM.

Boot steht am Steg
Legende: Am Sonntag konnte Jan Schäuble seinen B-Finallauf gewinnen. Mit einer soliden Leistung sicherte er sich so den 7. Platz. SRF

Dieses Ergebnis ist nicht selbstverständlich. Der Hergiswiler setzt erst seit rund einem Jahr voll auf den Sport. Zuvor besuchte er das Kollegium Stans und machte dort die Matura. Mit der Spitzensport-RS im vergangenen Winter fiel dann der Startschuss für die Profikarriere. In den nächsten zwei Jahren plant Schäuble zudem, mit dem Chemie-Studium an der ETH Zürich zu beginnen.

Seine ersten Versuche im Ruderboot machte Jan Schäuble im See-Club Stansstad: «Meine Mutter begann ein Jahr vor mir mit Rudern. Ich habe mit neun Jahren angefangen - damals aber noch nicht als Leistungssport.» Erst mit 16 Jahren merkte er, dass er auf den Spitzensport setzen kann. Nach der EM auf dem Rotsee hat der Hergiswiler bereits die nächsten Ziele: Im kommenden Jahr will er im Leichten Doppelzweier an den Olympischen Spiele in Tokyo starten.

SRF 1, Regionaljournal Zentralschweiz, 17.30 Uhr

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?