Zum Inhalt springen
Inhalt

Seebrücke Luzern Im Juli ist die Seebrücke nur beschränkt offen

Es dürfte im Luzerner Stadtzentrum zu Staus und Verkehrsbehinderungen kommen.

Eine Brücke über einen See in einer Stadt.
Legende: Der Belag der Seebrücke ist erst drei Jahre alt. SRF

Der im Sommer 2014 auf der Luzerner Seebrücke eingebaute Strassenbelag ist bereits so stark deformiert, dass er ersetzt werden muss. Bereits vor zwei Jahren hätten sich erste Rillen im neuen Belag gezeigt, teilte die Stadt Luzern mit. Die Rillen hätten sich bis heute vertieft, vor allem auf den äusseren, von den Bussen benutzten Fahrspuren. Diese Deformierungen entsprächen nicht der normalen Abnutzung eines Strassenbelages.

Länger trocknen lassen

Die Stadt und die Baufirma konnten am Material keine Besonderheiten feststellen. Dem neuen Belag soll aber mehr Zeit zum Aushärten gegeben werden - im Jahr 2014 war die Brücke bereits am Tag nach dem Einbau des Belages für den Verkehr wieder freigegegeben worden. Diesmal soll der Belag drei bis vier Tage auskühlen.

Während der Bauarbeiten, welche am 3. Juli beginnen, sind jeweils zwei der vier Fahrspuren gesperrt. Die Arbeiten werden im Rahmen der Garantie des Bauunternehmens ausgeführt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.