Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Stefan Otz: «Der Einbezug aller Parteien ist sehr umständlich» abspielen. Laufzeit 03:50 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 05.04.2019.
Inhalt

Rigibahnen Harte Verhandlungen um neue Gondelbahn

Die Rigibahnen wollen eine neue Gondelbahn von Weggis auf Rigi Kaltbad bauen. Sie stehen unter Zeitdruck.

Zurzeit bringt noch eine Luftseilbahn die Gäste von Weggis nach Rigi Kaltbad. Doch die Konzession läuft im September dieses Jahres ab. Zwar könne man die Konzession wohl noch um zwei bis drei Jahre verlängern, sagt Rigibahnen-Chef Stefan Otz, aber:

Innerhalb von dieser Zeit muss das Projekt eines Ersatzbaus stehen.
Autor: Stefan OtzCEO Rigibahnen

Die Verantwortlichen der Rigibahnen möchten die Luftseilbahn mit einer Gondelbahn ersetzen. Denn mit vielen kleinen Gondeln können mehr Gäste transportiert werden, die sich auch nicht nach Abfahrtszeiten richten müssten.

Das Projekt stösst allerdings auf Widerstand von Seiten der Naturschutzorganisationen, die sich daran stören, dass die Bahn durch sensibles Landschaftsschutzgebiet führt. «Wir verlangen eine Auslegeordnung aller möglicher Bahntypen», sagt Urs Steiger, Präsident des Landschaftsschutzverbandes Vierwaldstättersee LSSV. «Auch wenn die Rigibahnen eine Gondelbahn priorisieren, hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.»

Die Verhandlungen liefen, sagt Rigibahnen-Chef Otz, sie seien hart, er sei jedoch zuversichtlich, dass man sich einigen könne. Um auch die Bevölkerung zu informieren, ist am 28. Mai eine öffentliche Veranstaltung in Weggis.

Fast eine Million Gäste lassen Kassen klingeln

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Mit rund 2,7 Millionen Franken Gewinn im Jahr 2018 haben die Rigibahnen den Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um fast 8 Prozent steigern können.

Der gute Abschluss ist auf die Anzahl Gäste zurückzuführen: 2018 war ein Rekordjahr für die Rigibahnen. Sie beförderten insgesamt 970'000 Gäste.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.