Zum Inhalt springen

Header

Audio
Richard Kocherhans vom Astra: «Dank des guten Wetters ging es schneller»
abspielen. Laufzeit 04:46 Minuten.
Inhalt

Sperrung wird aufgehoben Die Axenstrasse ist ab Samstag wieder offen

Nach eingehenden Tests des Überwachungs- und Alarmsystems könne die Strasse am Samstagmorgen um 9 Uhr für den motorisierten Verkehr wieder freigegeben werden, teilte das Bundesamt für Strassen Astra am Freitagnachmittag mit. Die beim Murgang vom 2. Oktober beschädigten Netze und Reissleinen seien wieder instand gestellt worden.

Video
Aus dem Archiv: Die Axenstrasse ist wieder gesperrt
Aus Schweiz aktuell vom 03.10.2019.
abspielen

Für Langsamverkehr weiter gesperrt

Weil die Strasse im Fall eines erneuten Murgangs schnell wieder gesperrt werden muss, bleibt die Verbindung für den Langsamverkehr weiterhin geschlossen. Darunter fallen laut Astra Velos, Mofas, aber auch landwirtschaftliche Fahrzeuge sowie Fussgängerinnen und Fussgänger.

Es dauert nur 20 Sekunden, bis die Steine die Strasse erreichen, deshalb müssen Fahrzeuge mindestens 50 Stundenkilometer schnell fahren, um dem Steinschlag zu entgehen.
Autor: Richard KocherhansBundesamt für Strassen Astra

Denn nach einem Felssturz dauere es nur gerade 20 Sekunden, bis die Steine die Strasse erreichen. Am 2. Oktober war ein massiver Murgang mit mehreren tausend Kubikmetern Material auf die Strasse niedergegangen. Die Alarmsysteme reagierten umgehend, die Strasse wurde sofort gesperrt.

Weitere Massnahmen geplant

Bereits im Sommer war die Axenstrasse nach einem Steinschlag sechs Wochen lang gesperrt gewesen. Nach diesem Vorfall wurde das automatische Überwachungs- und Alarmsystem installiert. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Strasse bei einem neuen Felssturz erneut für längere Zeit geschlossen bleiben müsse, schreibt das Astra weiter.

Deshalb will das Astra mit weiteren Massnahmen den Schutz der Strasse verbessern. Vorgesehen sind Sprengungen von grossen Blöcken und die Montage weiterer Steinschlagschutznetze. Zudem soll im unteren Gumpischtal ein Ablenkdamm gebaut werden. Dieser soll verhindern, dass weitere Murgänge unkontrolliert über die Axenstrasse fliessen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?