Zum Inhalt springen
Inhalt

Sternwarte Hubelmatt Bereit für die Mondfinsternis und den Mars

Die Mondfinsternis kann in der Sternwarte Hubelmatt beobachtet werden. Dazu erklären Fachleute die Himmelskonstellation.

Legende: Audio «Wir freuen uns über das rege Interesse» abspielen. Laufzeit 06:13 Minuten.
06:13 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 27.07.2018.

Es herrschen beste Bedingungen, um in der Nacht auf den Samstag die Mondfinsternis zu erleben. Diese dauert mit rund anderthalb Stunden sehr lange.

Ausserdem befindet sich der Mars in ähnlicher Position wie der Mond, der rote Planet ist darum besonders gut sichtbar. Um dieses Ereignis mitzuerleben, öffnet auch die Sternwarte Hubelmatt in der Stadt Luzern ihre Tür.

«Wir freuen uns natürlich, dass sich die Bevölkerung für die Astronomie interessiert», sagt Teddy Durrer. Er ist seit über 40 Jahren Mitglied der Astronomischen Gesellschaft, 20 Jahre leitete er die Sternwarte, Link öffnet in einem neuen Fenster.

«Mit unseren Teleskopen können Interessierte nicht nur das Geschehen am Himmel mitverfolgen», sagt Durrer, «anhand unserer Modelle können wir auch die Himmelskörper-Konstellationen gut vermitteln».

Wichtig für eine optimale Beobachtung der Mondfinsternis sei eine gute Sicht Richtung Süden, also ein Standort mit tiefem Horizont in südliche Himmelsrichtung, erklärt Durrer.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.