Zum Inhalt springen

Wegen schlechtem Wetter Weniger Besucher im Tierpark Goldau

Der Tierpark musste im letzten Jahr einen Besucherrückgang und ein Defizit von 3,2 Millionen Franken hinnehmen.

Geknickter Baum und kaputter Zaun in einem Park.
Legende: Der Sturm Burglind traf auch den Tierpark massiv: Rund 50 Bäume wurden im Park geknickt. Keystone

Der Natur- und Tierpark Goldau hat im Geschäftsjahr 2017/18 zum zweiten Mal in Folge einen Besucherrückgang hinnehmen müssen. Die Zahl der Eintritte ging von 387'492 auf 371'389 zurück.

Wetter ist Schuld

Der Tierpark führt in seinem am Dienstag publizierten Jahresbericht den Rückgang auf das Wetter zurück. Wegen des Wintersturms Burglind sei die Anlage während fünf Tagen geschlossen gewesen. Zudem habe es überdurchschnittlich viele regnerische Wochenenden gegeben.

«Burglind» hatte rund 50 Bäume im Park wie Streichhölzer geknickt. Der Tierpark bezifferte die Schäden damals auf rund 50'000 Franken. Die Rechnung des Tierparks weist für das Geschäftsjahr 2017/18 einen Ertrag von 10,4 (2016/17: 11,4) Millionen Franken aus. Der Betriebsaufwand erhöhte sich von 10,6 Millionen Franken auf 13,6 Millionen Franken. Das Betriebsergebnis verschlechterte sich von 0,8 Millionen Franken auf -3,2 Millionen Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.