Zum Inhalt springen

Header

Audio
Winterthur soll seine eigene Cannabis-Studie bekommen
abspielen. Laufzeit 02:04 Minuten.
Inhalt

Cannabis-Pilotprojekt Winterthur will mitkiffen

Welche Auswirkungen hat eine kontrollierte Cannabis-Abgabe auf die Gesundheit der Konsumenten? Wie verändert sie den lokalen Cannabishandel und die Beschaffungskriminalität? Welche Wirkung hat Cannabis als Medizin?

Diese und weitere Fragen soll ein eigener Cannabis-Pilotversuch in Winterthur beantworten. Das Parlament hat den Stadtrat damit beauftragt, ein entsprechendes Projekt auszuarbeiten. Mit 38:15 Stimmen fiel der Entscheid deutlich aus.

Mitmachen beim Zürcher Projekt?

Geht es nach den Ideen der Postulanten von Piratenpartei, GLP und SP, dann soll sich die Stadt Winterthur bei ihrem Cannabis-Versuch am geplanten Zürcher Projekt beteiligen. Dieses liegt seit Jahren bereit und sähe die Abgabe von Cannabis in Apotheken vor.

Grünes Licht im Herbst?

Verschiedene Schweizer Städte würden gerne Pilot-Versuche für die legale Abgabe von Cannabis durchführen, darunter Bern, Basel und Zürich. Diese wissenschaftlichen Studien wurden vom Bundesamt für Gesundheit jedoch nicht bewilligt, da die gesetzliche Grundlage dafür fehlt.

Diesen Herbst soll der sogenannte Experimentierartikel im Bundesparlament beraten werden und die fehlende Grundlage für die Studien liefern.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?