Zum Inhalt springen

Header

Audio
Parkplätze in Schaffhauser Quartieren sind begehrt
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 18.12.2019.
abspielen. Laufzeit 01:12 Minuten.
Inhalt

Chaos bei Parkplätzen Schaffhausen bekämpft wildes Parkieren

Pendlerinnen sollen in gewissen Schaffhauser Quartieren nicht mehr gratis stundenlang parkieren dürfen.

Die Schaffhauser Regierung plant, in zentrumsnahen Quartierstrassen zusätzliche Parkverbote und Parkzeitbeschränkungen von maximal vier Stunden einzuführen. Damit will die Stadt verhindern, dass auswärtige Pendlerinnen und Pendler ihre Autos tagelang gratis in den Quartierstrassen abstellen.

Eine abgeschwächte Regelung

Mit den neuen Regelungen geht Schaffhausen weniger weit als geplant. Ursprünglich wollte die Regierung in sämtlichen städtischen Quartieren obligatorische Parkkarten einführen. So wäre das Parkieren ausschliesslich den Anwohnerinnen und ihren Gästen vorbehalten gewesen.

Das Schaffhauser Stimmvolk lehnte diesen Vorschlag jedoch im Februar ab. «Weil eine gesamtstädtische Lösung nicht erwünscht war, lösen wir das Problem nun punktuell», so Stadtrat Simon Stocker (AL). Anfangs Jahr wird der Entscheid publiziert und die Bevölkerung kann allfällige Einsprachen machen.

Diese Quartiere sind besonders betroffen

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Die Verschärfungen gelten in den drei Quartieren Breite, Hochstrasse/Geissberg und Emmersberg/Gruben. Dort werden Parkplätze besonders häufig von Pendlerinnen und Pendlern blockiert. Die Signalisation soll einmalig rund 10'000 Franken kosten, Kontrollen werden mit bestehendem Personal durchgeführt.

Laut Stocker gibt es für Auswärtige zukünftig noch genügend Möglichkeiten, ihn Schaffhausen zu parkieren. «Wer weiterhin mit dem Auto nach Schaffhausen pendelt, ist eingeladen, ein Parkhaus, einen öffentlichen oder einen gebührenpflichtigen Parkplatz zu benutzen» so Stocker. Ein gebührenpflichtiger Parkplatz kostet in der Stadt Schaffhausen heute rund fünf Franken pro Tag.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.