Zum Inhalt springen

Header

Audio
Zürcher Triemli-Spital gibt Entwarnung.
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 28.01.2020.
abspielen. Laufzeit 00:40 Minuten.
Inhalt

Patienten nicht infiziert Kein Coronavirus im Zürcher Triemli-Spital

  • Die beiden Patienten, die unter dem Verdacht gestanden sind, am Coronavirus erkrankt zu sein, haben die Krankheit nicht.
  • Dies teilte das Zürcher Triemli-Spital am Dienstag mit.
  • Damit gibt es vorläufig weiterhin keinen bestätigten Fall in der Schweiz.

Die Testergebnisse der beiden Patienten fielen negativ aus. Den beiden Patienten gehe es gut, teilte das Triemli-Spital weiter mit. Beide waren zuvor in China gewesen und kehrten mit Symptomen einer Corona-Virus-Erkrankung in die Schweiz zurück.

Ansteckungsgefahr ist schweizweit gering

Auch das Bundesamt für Gesundheit BAG äusserte sich zu den Testergebnissen: «Wir klären laufend solche Verdachtsfälle ab», so Daniel Koch, zuständig für übertragbare Krankheiten beim BAG: «Bis jetzt waren glücklicherweise aber alle negativ.» Grundsätzlich sei die Gefahr einer Ansteckung in der Schweiz sehr gering, teilten die Verantwortlichen des Bundes weiter mit.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus Zürich SchaffhausenLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen