Zum Inhalt springen
Inhalt

Tempo 30 in der Nacht Zürich bremst laute Autofahrer

In der Stadt Zürich wohnt jeder Vierte an zu lauten Strassen. Jetzt macht die Stadt beim Lärm Nägel mit Köpfen.

Autos stehen in Zürich im Stau
Legende: Der Verkehr sorgt in Zürich für ordentlich Lärm. Dagegen geht die Stadt nun vor. Keystone

Montagnachmittag. Zwei Beamte der Dienstabteilung Verkehr der Stadt Zürich entfernen Abfallsäcke und anderes Material von den Tafeln, mit dem die neuen Verkehrsschilder bedeckt waren. Rund sechzig Schilder sind das auf über fünf Kilometern Länge. Der Grund: Drei Monate lang dürfen Autofahrer auf vier Strassenabschnitten nachts nur noch mit Tempo 30 unterwegs sein.

Vier Teststrecken wurden ausgewählt, die möglichst unterschiedlich sein sollen. Auf der einen Strecke fährt auch das Tram, auf der anderen der Bus. Wieder eine andere Teststrecke ist innerstädtisch und verkehrsreich, die andere eine Ausfallachse am Stadtrand. Das Ziel: möglichst breite, repräsentative Ergebnisse.

Erfolg unklar

Der Tempo-30-Versuch dauert drei Monate. Messungen will die Stadt erst nach rund zwei Monaten machen. So lange dauere es, bis die Autofahrer wirklich realisiert hätten, dass die Signalisation geändert hat, heisst es bei der Dienstabteilung Verkehr.

Gemessen werden verschiedene Dinge: die Verkehrsmenge, die Verkehrszusammensetzung, die Geschwindigkeit, die gefahren wird, der Lärm und auch, ob sich der Verkehr womöglich verlagert. Noch ist völlig unklar, ob die Einführung von Tempo 30 nur gerade zu bestimmten Zeiten wirklich erfolgversprechend ist.

Bisher ein «widerrechtlicher Zustand»

Eines ist dagegen klar: Die Stadt hätte längst mehr unternehmen müssen, um die Lärmbelastung der Bevölkerung zu vermindern. Die Lärmschutzverordnung des Bundes ist nämlich bereits über dreissig Jahre in Kraft. Ende März ist die Frist abgelaufen.

Legende: Video Markus Knauss: «Tempo 30 ist die sinnvollste Lärmschutzmassnahme» abspielen. Laufzeit 00:12 Minuten.
Aus News-Clip vom 10.07.2018.

Seither befinde sich die Stadt Zürich, so sagt Markus Knauss vom Verkehrsclub der Schweiz VCS, eigentlich in einem widerrechtlichen Zustand in Sachen Lärmschutz. Und damit ist sie in der Schweiz nicht allein. Zahlreiche andere Städte und Gemeinden haben ebenfalls Handlungsbedarf. Insgesamt leben in der Schweiz über anderthalb Millionen Menschen an zu lauten Strassen.

Legende: Video Lorenz Knecht: «Ein weiteres Puzzle-Teil für die flächendeckende Einführung von Tempo 30» abspielen. Laufzeit 00:08 Minuten.
Aus News-Clip vom 10.07.2018.

Nicht einverstanden mit der Regelung ist der Automobil Club der Schweiz ACS. Mit Einsprachen hatte der Verein im Vorfeld versucht, das Tempo-30-Projekt zu bodigen. Für Lorenz Knecht, Geschäftsführer der ACS-Sektion Zürich, ist klar: Es sei nur ein erster Schritt hin zu einer Stadt Zürich, in der nur noch Tempo 30 gilt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

44 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Arthur Häberli (Arthur Häberli)
    Für die angeblich Leisenautovertreter unter meinen Vorschreibern: Es is nicht nur der Motorenlärm, der wirklich bei vielen Autos kaum mehr zu vergleichen ist mit Fahrzeugen aus früheren Jahren. Es gibt auch die Rollgeräusche. Die sind nicht unerheblich und DEUTLICH niedriger bei 'langsamerem' Verkehr. Allerdings kann auch der Strassenbelag und ev. ander Pneuvorschriften einiges beitragen. Und es kann auch nicht um Durchschnittsbetrachtungen gehen: Ein Gewehr ist durchschnittlich sehr leise.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniel Schmidlin (Tellerwäscher)
    Glauben Sie mir, wenn ein hochdotierter BMW mit 30 durch Ihre Gasse zieht, dann ist er wesentlich lauter als wenn ich mit meinem Ding mit 50 durch Ihre Gasse gleite.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Thomas Neumann (tears for beers)
    Wer lärmempfindlich ist, soll doch einfach aus Land ziehen. Aber Vorsicht, hinterhältige Kuhglocken könnten Sie aus dem geruhsamen Schlaf reissen. Wo Leben ist, ist halt nun mal auch Lärm, nur eine tote Stadt ist eine ruhige Stadt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen