Zum Inhalt springen

Header

Audio
Zu Besuch in Knies Kinderzoo: Seit 60 Jahren im Geschäft
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 19.04.2022.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 50 Sekunden.
Inhalt

60 Jahre Knies Kinderzoo Vom Streichelzoo zum Erlebnispark: Wie sich der Zoo verändert hat

Knies Kinderzoo in Rapperswil feiert 2022 seinen 60. Geburtstag. Über die Jahre hat sich der Zoo gewandelt.

Franco Knie war acht Jahre alt, als sein Vater Rolf senior und sein Onkel Fredy senior an Pfingsten 1962 Knies Kinderzoo eröffneten. Seit damals steht ein Wal aus Stein als Attraktion auf dem Gelände. Franco Knie sagt lachend: «Diese Art, ein Steinwal, gibt es nur im Kinderzoo. Er ist das Wahrzeichen. Viele Eltern, die heute mit ihren Kindern kommen, erinnern sich daran, als sie noch Kinder waren.»

Diese Verbindung zwischen den Generationen hat Knies Kinderzoo über die Jahre immer wieder zu Veränderungen bewogen. Was als kleiner Traum begann – Kindern die Tiere hautnah zu zeigen – ist zu einer Eventlocation geworden.

«Angebote rundherum werden wichtiger»

Es reiche eben nicht mehr, einfach nur Tiere zu zeigen, sagt Knie. «Der Gast kommt für einen Tagesausflug. Es braucht diese Angebote. Die Tiere sind sehr wichtig, aber die Angebote rundherum werden immer wichtiger.» Das gehe allen Zoos so.

Wie bei vielen Zoos gab es auch beim Kinderzoo Kritik von Tierschutz-Organisationen. Seit 1999 gibt es ein schweizweites Verbot von Delfin-Shows, seit 2019 verzichtet der Kinderzoo nach lauter Kritik auf die Aufführungen mit Seelöwen. Der Schweizer Tierschutz STS bemängelte damals, die Grösse und Struktur würden nicht den heutigen Ansprüchen genügen. Knie kommentierte damals den Entscheid nicht mehr.

Eines der neuen Angebote ist der sogenannte «Zauberhut». Dort wo früher das Seelöwen-Becken stand, ragt heute die Silhouette der multifunktionalen Eventlocation über das Zoogelände. Von innen sieht sie aus wie ein hölzernes Zirkuszelt. Neben Vorführungen wie beispielsweise der Papageien-Show können hier auch Firmenevents oder Hochzeiten stattfinden.

Entwicklungen auf den Zeitgeist, Reaktionen auf Kritiken – das gab es immer wieder. Und so wird es direkt am Obersee in Rapperswil-Jona wohl auch weitergehen.

Regionaljournal Ostschweiz, 21.04.2022, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen