Zum Inhalt springen

Header

Audio
Von A bis Z: Die Resultate aus den Gemeinden
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 18.10.2020.
abspielen. Laufzeit 02:07 Minuten.
Inhalt

Aargau und Solothurn Von A bis Z: Die Resultate aus den Gemeinden

Dintikon

Dintikon sagt Ja zur Gesamtrevision der Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland. Der Entscheid fiel mit 268 Ja zu 259 Nein Stimmen. Dintikon ist seit der Jahrtausendwende um etwa 1'000 Personen auf rund 2'300 Einwohner gewachsen. Daher musste eine Gesamtrevision Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland durchgeführt werden. Die entsprechenden Arbeiten sind so weit fortgeschritten, dass der Gemeinderat die neue BNO dem Souverän am 22. September an einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung vorlegen wollte. Wegen Corona fand die Abstimmung nun an der Urne statt.

Eiken

In der Gemeinde Eiken kamen gleich elf kommunale Abstimmungen an die Urne. Eiken hat quasi eine Gemeindeversammlung wegen Corona an die Urne verlegt. Dabei setzte sich in allen Fragen das Ja-Lager klar durch. Das heisst zum Beispiel, dass Eiken Ja zu Hochwasserschutzmassnahmen, zur Sanierung des Spielplatzes Lindenboden oder zur Revision der Gemeindeordnung gesagt hat.

Freienwil

Gaudenz Schärer ist neuer Gemeinderat in Freienwil. Er ersetzt Beat Bachmann, der nach acht Jahren im Gemeinderat aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten ist. Gaudenz Schärer wurde mit 159 Stimmen und grossem Abstand gewählt.

Himmelried SO

Himmelried im Solothurner Schwarzbubenland wird zur Einheitsgemeinde. 67 Prozent der Bürgergemeinde und 83 Prozent der Einwohnergemeinde sagten Ja zur Einheitsgemeinde. Im Vorfeld gab es bei der Bürgergemeinde kritische Stimmen zur Fusion.

Schafisheim

Die Gemeinde Schafisheim hat einen neuen Gemeinderat und einen neuen Vize-Ammann gewählt. Neu im Gemeinderat ist Christian Vogel, die neue Frau Vize-Ammann ist Nadine Widmer (geb. Müller).

Ortsschild am Dorfeingang von Unterentfelden
Legende: Ortsschild Unterentfelden SRF

Unterentfelden

Unterentfelden sagt Ja zum Zukunftsraum Aarau. 56 Prozent der Stimmberechtigten haben sich dafür ausgesprochen, an den Fusionsvorbereitungen im Rahmen des Projekts Zukunftsraum Aarau teilzunehmen. Es waren in Unterentfelden 719 Ja gegen 568 Nein-Stimmen bei einer Stimmbeteiligung von 49,8 Prozent. Als Fusionspartner sind noch Oberentfelden und Aarau möglich, alle anderen ursprünglich anvisierten Fusionsgemeinden im Zukunftsraum Aarau sind bereits abgesprungen.

Regionaljournal Aargau Solothurn, 12:03 Uhr ;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen