Die Umfrageergebnisse auf einen Blick

Hier die Trends der SRG-Umfrage zur Abstimmung vom 5. Juni 2016.

Rund zwei Wochen vor der Abstimmung haben sich die Trends zu den eidgenössischen Vorlagen verfestigt. Aber die Meinungen sind noch nicht alle gemacht. Folgende Trends lassen sich ablesen:

Asylgesetz: Eine Mehrheit von 60 Prozent sagt zurzeit Ja. Das Ja-Lager zieht mit einem komforttablen Punktevorsprung in die letzte Phase des Abstimmungskampfs. mehr

Service-public-Initiative: Der Ausgang ist offen. 46 Prozent befürworten die Initiative, 41 Prozent lehnen sie ab. Aber die Gegner konnten seit der ersten Umfrage vor rund 4 Wochen 15 Prozentpunkte zulegen. mehr

Initiative Grundeinkommen: Das Anliegen findet keine Gnade vor dem Stimmvolk. Mit 71 Prozent Nein ist die Initiative chancenlos. mehr

Initiative Verkehrsfinanzierung: Zur sogenannten «Milchkuh-Initiative» zeichnet sich ein Nein ab. Die Gegner haben mit 49 Prozent eine relative Mehrheit hinter sich. mehr

Stimmbeteiligung

Zusatzinhalt überspringen

Eckwerte der SRG-Umfrage

Die Umfrage wurde im Auftrag der SRG SSR vom Forschungsinstitut gfs.bern zwischen dem 13. und 21. Mai 2016 durchgeführt. Befragt wurden 1419 Personen. mehr

Derzeit wollen 48 Prozent der Befragten bestimmt am Urnengang teilnehmen. Das ist für diesen Zeitpunkt vor einer Abstimmung ein leicht überdurchschnittlicher Wert.

Im linken Lager mobilisieren die Abstimmungen mehr als bei den anderen Wählern. So wollen 62 Prozent der Grünen-Wähler und 61 Prozent der SP-Wähler bestimmt an die Urne gehen. Bei den anderen grossen Parteien (CVP, FDP und SVP) sind es zwischen 46 und 52 Prozent.

Sendungsbeiträge zu diesem Artikel

  • Pro-Service-public-Initiative verliert laut Umfragen an Terrain

    Aus Tagesschau vom 25.5.2016

    Gemäss Umfragen hat die Initiative zwar an Zustimmung stark eingebüsst, die Befürworter behalten aber vorerst knapp die Oberhand.

  • Ja-Trend zum Asylgesetz

    Aus Tagesschau vom 25.5.2016

    Um einen Prozentpunkt zulegen konnten gemäss SRG-Umfrage die Befürworter der Asylgesetzrevision: hier wollten gemäss der Befragung 60 % bestimmt oder eher Ja stimmen.

  • Weiterhin keine Chance für bedingungsloses Grundeinkommen

    Aus Tagesschau vom 25.5.2016

    Die Initiative «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen» verzeichnete einen leichten Sympathiezuwachs: 26% wären zurzeit dafür.

  • Nur 40 % für «Milchkuh-Initiative»

    Aus Tagesschau vom 25.5.2016

    Schon die letzte Umfrage prognostizierte die Ablehnung der Initiative für eine faire Verkehrsfinanzierung. Nun hat sich diese Ablehnung noch einmal akzentuiert.