Zum Inhalt springen

Header

Video
Bundesrat Schneider-Ammann zur Initiative Ernährungssicherheit
Aus News-Clip vom 23.09.2018.
abspielen
Inhalt

Keine Ernährungssouveränität «Ein klares Zeichen der Unterstützung»

Die heutige Landwirtschaftspolitik ist der Weg in die Zukunft, ist Landwirtschaftsminister Schneider-Ammann überzeugt.

Landwirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann spricht vor den Medien von einem «klaren Zeichen der Unterstützung» für die heutige Landwirtschaftspolitik in der Schweiz. Das sei der Weg in die Zukunft, welchen Bundesrat und Parlament vor einigen Jahren eingeschlagen hätten.

Die Landwirtschaft sei bereits stark am Tierwohl und an der Nachhaltigkeit ausgerichtet. Dieser Weg sei auch der Weg hin zu einer Landwirtschaft, die unternehmerischer sei, von unnötiger Bürokratie befreit und am Markt orientiert.

Rad nicht zurückdrehen

Das Abstimmungsresultat sei auch Ausdruck der Zufriedenheit der Konsumenten, sagte Schneider-Ammann. In der Schweiz stünden uns qualitativ hochwertige Lebensmittel zu erschwinglichen Preisen zur Verfügung.

Ein Ja hätte dies seiner Meinung nach gefährdet, es hätte zu mehr staatlichen Eingriffen, einer geringeren Auswahl und höheren Kosten und Preisen geführt. Er sei froh, dass die Bevölkerung das Rad der Zeit nicht zurückdrehen wolle, sagte Schneider-Ammann.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?