Zum Inhalt springen

Header

Audio
Seit über 650 Jahren im Wandel und dafür prämiert
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 28.10.2020.
abspielen. Laufzeit 09:30 Minuten.
Inhalt

Älteste Glockengiesserei Firma überlebt, weil sie sich seit Jahrhunderten neu erfindet

Die Aarauer Glockengiesserei H. Rüetschi AG ist seit 650 Jahren im Geschäft – und ein digitales Unternehmen geworden.

Auf eine so lange Firmengeschichte wie die H. Rüetschi AG können nicht viele Unternehmen zurückblicken: Seit 650 Jahren existiert die Aarauer Firma – sie gehört damit zu den fünf ältesten Unternehmen der Schweiz. Rüetschi stellt Glocken her. Kirchglocken, die in einem Gebäude am Rand der Aarauer Altstadt gegossen werden.

Männer bewegen grosse Glocke auf Wagen auf Schienen.
Legende: Eine fertige Glocke wird auf dem Firmenareal bewegt. Aufnahme aus den 1950er-Jahren. Keystone

Daneben produziert die Firma mit ihren rund 25 Angestellten im Auftrag aber auch weitere Erzeugnisse, die gegossen werden können, Kunstwerke zum Beispiel. Und sie hat sich in Geschäftsfelder weiterentwickelt, die mit Kirchenglocken nur noch entfernt zu tun haben – so plant und baut sie etwa Kirchentechnik, Automatisierungen oder Turmuhren.

Metallbarren über grünen Flammen.
Legende: Metall flüssig gemacht und vergossen wird in Aarau immer noch. Daraus entstehen aber meistens keine Glocken mehr. Keystone

Der Umsatzanteil der Glockenproduktion sei heute allerdings nur noch klein, erklärt Geschäftsführer René Spielmann; Kunst- und Industrieguss seien wichtigere Standbeine. «Es gibt bereits viele Glocken. Und diese Glocken werden sehr alt», sagt er.

Grosse Glocken hängen vor Arbeitern an der Decke.
Legende: 1959 waren Arbeiter mit Schleifen und Polieren mehrerer Kirchenglocken beschäftigt. Keystone

Neue Kirchenglocken würden heute darum kaum mehr gegossen – es gehe mehr um den Unterhalt der bestehenden Glocken. Dies habe sich in den letzten 20 Jahren akzentuiert.

Die Firma ständig neu erfinden

Rüetschi sei auch so breit aufgestellt, weil die Transformation eines über 600 Jahre alten Unternehmens nicht ganz einfach sei, meint Spielmann. «Wir machen viel Neues, ziehen aber das Alte bis zu einem gewissen Punkt mit.»

Dieses ständige Neu-Erfinden sei nicht einfach. Alleine in den letzten 100 Jahren habe es grosse Veränderungen gegeben. Dank der Vielseitigkeit der Firma sei es aber immer in einem anderen Bereich weiter gegangen, so der Geschäftsführer.

Schriftzug in Gold an Hauswand.
Legende: Der Sitz der Firma in Aarau, am Rand der Altstadt. SRF

René Spielmann leitet die H. Rüetschi AG seit 20 Jahren. Nun steht die Nachfolgeregelung an. Auch das keine einfache Aufgabe – und eine Frage der Firmenkultur, sagt Spillmann. «Man muss sich immer fragen: Ist man bereit, neue Ideen aufzunehmen?», sagt er. Letztlich sei es die Beweglichkeit, die es einem Unternehmen ermögliche, lange am Markt zu bestehen. Da können es gut und gerne auch mal 650 Jahre werden.

Eine ausgezeichnete Firma

Textbox aufklappenTextbox zuklappen
Vier Personen bei der Übergabe eines Urkunde.
Legende:ZVG/Companymarket

Die H. Rüetschi AG wurde Ende Oktober mit dem «Phoenix Award» ausgezeichnet. Der zum ersten Mal verliehene Preis soll langfristiges Unternehmertum ehren. Verliehen wird er an Schweizer KMU, welche seit mindestens 100 Jahren immer wieder eine Nachfolgeregelung finden. Lanciert hat den Preis die Initiative Nachfolgebus.ch.

Es gebe eine Chance von zwei Prozent, dass eine Firma ein ganzes Jahrhundert überstehen könne, so Initiantin Carla Kaufmann. Geschaut werde, was diese «überlebenden» Unternehmen anders machen. Rüetschi habe sich seit dem 13. Jahrhundert ständig erneuert und dadurch viele Krisen überstanden. Angefangen beim Glockengiessen sei die Firma nun unter anderem in der Digitalisierung tätig.

Neben Rüetschi wurde auch die Distillerie Morand aus Martigny ausgezeichnet.

SRF 1, Regionaljournal Aargau Solothurn, 28.10.2020; 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Mächler  (P. Mächler)
    Danke SRF für diesen tollen Bericht. Hat gut getan für einmal nicht von Mord und Totschlag, von überfüllten Intensivstationen, von Coronadrama und angeheizten US Wahlen zu lesen. Ich gratulliere der Firma Rüetsch zu ihrem immer wiederkehrendem Erfolg und wünsche der Firma weiterhin inovative Ideen, so wie viel Erfolg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Piero Biasi  (pbiasi)
    Nicht zu vergessen:
    Rüetschi Firma giesst für einen renommierten amerikanischen Banjo Hersteller die sogenanten "Tonringe", die das zentrale Element für den Klang dieser Instrumente sind! Dank einem schweizer Weltklasse Musiker in diesem Bereich, der dies initiiert hat.
    Ja, diese Firma erfindet sich laufend selbst wieder.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen