Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Simonetta Sommaruga: «Am Schluss sind wir ein Planet» abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus News-Clip vom 05.06.2019.
Inhalt

Änderung im Umweltschutzgesetz Nationalrat will Importverbot für illegal gefälltes Holz

  • Die grosse Kammer spricht sich deutlich für eine Verschärfung des Umweltschutzgesetzes aus.
  • Damit sollen Handelshemmnisse gegenüber der EU abgebaut werden.
  • Die Änderung des Umweltschutzgesetzes geht nun an den Ständerat.

Der Nationalrat will die Händler verpflichten, die Konsumentinnen und Konsumenten über die Art des Holzes sowie über dessen Herkunft zu informieren. Hier sah der Bundesrat lediglich vor, dass die Händler dokumentieren müssen, von wem sie Holz und Holzerzeugnisse bezogen haben und wem sie diese weitergegeben haben.

Stimmen aus der Debatte

Zudem will der Nationalrat dem Bundesrat die Kompetenz erteilen, bei anderen Rohstoffen – wie etwa Palmöl – Anforderungen zu stellen. So soll der Bundesrat auch verbieten können, dass solche in Verkehr gebracht werden, falls deren Anbau, Abbau oder die Herstellung die Umwelt erheblich belastet oder Ressourcen gefährdet.

Diese Ergänzung unterstützt auch der Bundesrat. «Die Umwelt und die Umweltzerstörung sollen uns nicht nur dann kümmern, wenn es um unsere eigenen unmittelbaren wirtschaftlichen Interessen geht, sondern auch dann, wenn andere Menschen davon betroffen sind», so Umweltministerin Simonetta Sommaruga.

Legende: Video Hansjörg Knecht: «Es ist eine weitreichende Abweichung des ursprünglichen Gedankens» abspielen. Laufzeit 00:44 Minuten.
Aus News-Clip vom 05.06.2019.

Eine Minderheit stellte sich gegen diesen Zusatz, da es sich nicht mehr um die von der SVP gewünschte schlanke Umsetzung handle. Diese Ergänzung führe zu einer weiteren Regulierung, so SVP-Nationalrat Hansjörg Knecht. Der Nationalrat entschied sich jedoch mit 101 zu 76 Stimmen für den Zusatz.

Der Bundesrat hatte die Gesetzesänderung aufgrund von zwei Motionen aus der SVP ausgearbeitet. Ständerat Peter Föhn (SVP/SZ) und Sylvia Flückiger-Bäni (SVP/AG) verlangten damit gleich lange Spiesse für Holzexporte. Anders als die EU kennt die Schweiz bislang keine gesetzliche Regelung, um gegen Holz aus illegalem Holzschlag vorzugehen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von pedro neumann  (al pedro)
    Als Anhänger der SVP verstehe ich manchmal deren Argumentationen in Umweltbelangen wirklich nicht und mit solch unsinnigen Haltungen schadet sie sich selbst. Die Abholzung der Wälder ist nun mal um jeden Preis zu verhindern. Alles andere ist schlicht nicht nachvollziehbar!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M. Roe  (M. Roe)
    Das ist wieder so scheinheilig, denn wer kann schon beurteilen welches Holz illegal ist. Wir sollten den Import aus Entwicklungsländern ganz stoppen - ohne Wenn und Aber! Leider sind unsere Politiker echte Spezialisten in Lösungen zu finden, welche niemand so richtig anwenden kann. Hier sollte man unsere "Schüler" ebenfalls aufmerksam machen, obwohl sich die Politiker von denen gar nicht echt beeindrucken lassen, denn "Schüler" können ja nicht wählen. Also alle Demos für die Katz!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von W. Pip  (W. Pip)
    Toll. Illegal geschlagenes Holz erkennt man ja beim Import bestimmt... Reine Aktivismus. Hauptsache, man hat etwas gemacht...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen