Zum Inhalt springen

Header

Audio
Hin und Her um defektes Trampolin
Aus Espresso vom 03.06.2021.
abspielen. Laufzeit 04:55 Minuten.
Inhalt

Ärger mit Online-Händler Endloses Hin und Her bringt Galaxus-Kundin zum Verzweifeln

Wegen langer Diskussionen um ein defektes Trampolin läuft die Garantiefrist ab. Pech für die Kundin?

Ende April 2021 bricht eine Stange für das Fangnetz am Trampolin, das fast zwei Jahre lang für viel Spass bei den Kindern gesorgt hatte. Die Mutter der Familie bemüht sich beim Hersteller in Deutschland um eine Ersatzstange. Doch dort heisst es: Lieferengpass. Es werde wohl Winter, bis man liefern könne. Kostenpunkt für die Stange: rund 15 Franken.

Vor knapp zwei Jahren hatte die Familie das Trampolin für rund 500 Franken bei Galaxus gekauft. Also wendet sich die Frau nun an den Händler und realisiert, dass ihr Anliegen sogar noch in der Garantiefrist ist, wenn auch ganz knapp.

Galaxus schreibt ihr dann auch gleich, man brauche Fotos. Diese werden von der Familie umgehend nachgereicht – und jetzt beginnt für die Familie eine Odyssee der anderen Art.

«Bitte schicken Sie das Trampolin per Post»

Wie die Mutter gegenüber dem SRF-Konsumentenmagazin «Espresso» erzählt, sei sie dann von Galaxus aufgefordert worden, das Trampolin in seine Einzelteile zu zerlegen und per Post zu schicken. Sie erwiderte darauf, das sei aufwändig und sie würde es bevorzugen, einfach die defekte Stange zu schicken. Nein, hiess es von Galaxus, man brauche das ganze Trampolin.

So habe ihr Mann am nächsten freien Tag – ziemlich schlecht gelaunt – das Teil abgebaut und sie habe einen Karton in der richtigen Grösse organisiert. Zusammen mit ihrem Sohn sei sie dann zur Post: «Mir wurde erklärt, dass die Post Pakete bis maximal 30 Kilo annehme. Ich stehe also dort mit meinem Paket, das rund 70 Kilo wiegt und muss unverrichteter Dinge wieder nach Hause gehen.»

Garantiefrist ist soeben abgelaufen

Und so erkundigt sich die Frau wieder bei Galaxus, was sie nun tun solle. Galaxus habe ihr dann angeboten, dass man den Transport organisiere und einen Teil der Kosten übernehmen werde. Dies in die Wege zu leiten werde nun aber ein paar Tage dauern.

Die Kundin ist einverstanden und hört ein paar Tage nichts mehr. Dann erhält sie wieder eine Mail von Galaxus. Dieses Schreiben schlägt dem Fass aber den Boden aus: Galaxus werde das Paket nun nicht mehr abholen, weil unterdessen die Garantiefrist abgelaufen sei. Die Frau ist völlig konsterniert und wendet sich an «Espresso».

Galaxus: «Wir entschuldigen uns»

Das SRF-Konsumentenmagazin schreibt Digitec Galaxus und will wissen, wo da die Kundenfreundlichkeit bleibt. Dass die Garantiefrist während des Hin und Hers abgelaufen ist, ist das eine. Aber wäre hier nicht Kulanz angesagt?

Galaxus schreibt: «In diesem Fall ist für die Kundin nicht alles so gelaufen ist, wie es sollte. Dafür entschuldigen wir uns. Wir haben die Kundin nicht rasch genug darauf hingewiesen, uns die Ware via PostLogistic zukommen zu lassen. Folglich konnte die Garantiefrist nicht eingehalten werden. Für die dadurch entstandenen Umstände haben wir uns bei der Kundin entschuldigt.»

Die Berner Familie erhält ein nigelnagelneues Trampolin und die Mutter schmunzelt: «Aufbauen müssen wir es zwar selbst, aber die Arbeit fällt definitiv leichter!»

Espresso, 03.06.2021, 08:13 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von bert galzer  (galzer)
    Bestellt halt im Laden im Dorf oder um die Ecke und gut ist. Jeder Versandhändler mit telefnoischen Warteschleifen oder Internet-Chats kann man vergessen wenn es ernst wird.

    Wollte Stöckli Ski bestellen, Abwehr ohne Ende bis ich andere Skier im Sportgeschäft gekauft habe. Da wurde ich fachkundig bedient und mir wurde geholfen!
  • Kommentar von Sam Nam  (msr)
    Ich habe mit Digitec/Galaxus eine ganz andere Erfahrung gemacht. Bei meinem Computer (Neupreis 2500 fr.) lief praktisch am ersten Tag nach Ablauf der Garantie die Wasserkühlung aus. Das Kühlmittel beschädigte auch teure Einzelteile. Digitec hat sich kulant gezeigt und alles kostenlos repariert.
  • Kommentar von Thomas Kaupert  (Kaupert)
    Was hier vergessen geht zu erwähnen, dass man wegen einer kleinen Stange und einem Mangel an Logistik Intelligenz nun 70kg Müll produziert hat.