Zum Inhalt springen

Header

Audio
Kesb musste 2020 in etwas mehr Fällen einschreiten
Aus Nachrichten vom 09.09.2021.
abspielen. Laufzeit 01:20 Minuten.
Inhalt

Anzahl Gefährdungsmeldungen Trotz Corona: Kesb-Fallzahlen 2020 nur leicht gestiegen

Die Beschränkung der sozialen Kontakte während der Pandemie führte zu Konflikten. Schutzmassnahmen nahmen aber nur geringfügig zu.

Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden in der Schweiz (Kesb) haben im letzten Jahr nur leicht mehr Personen unterstützt – trotz der Coronakrise. Das zeigen die neuen Zahlen der Konferenz für Kindes- und Erwachsenenschutz (Kokes). Die Zahlen stiegen bei den Kindern im Vergleich zum Vorjahr zwar um 1.8 Prozent und bei den Erwachsenen um 1.3 Prozent. Über 141'000 Personen brauchten letztes Jahr eine Schutzmassnahme (rund 43'000 Kinder und rund 98'000 Erwachsene).

Beratungen statt Massnahmen

Das entspreche jedoch der langjährigen Entwicklung, unterstreicht Diana Wider, Generalsekretärin der Kokes. Trotz der Pandemie mussten die Behörden nicht mehr Massnahmen anordnen. Zu mehr Meldungen kam es allerdings schon, wie Wider erklärt: «Wir haben Hinweise von einzelnen Regionen, dass sie dort zwar mehr Gefährdungsmeldungen erhalten haben, aber das führt nicht automatisch zu mehr Fällen.»

Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden hätten in vielen Fällen mit Beratungen helfen können und so keine zusätzlichen Massnahmen anordnen müssen. Besondere Unterstützung bieten mussten die Kesb-Stellen beim Besuchsrecht und der Alltagsgestaltung der Kinder.

Nachrichten, 09.09.2021, 12:00 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen