Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Die Autos stauen sich vor dem Gotthardtunnel abspielen. Laufzeit 00:04 Minuten.
Aus News-Clip vom 13.07.2019.
Inhalt

Beginn der Sommerferien Kilometerlanger Stau vor dem Gotthard

  • Wer Richtung Süden fährt, braucht heute Geduld: Vor dem Gotthardtunnel staut sich der Verkehr auf einer Länge von 7 Kilometern.
  • Die Wartezeit auf der A2 zwischen Amsteg und Göschenen beträgt gut eine Stunden.
  • Auch vor dem Südportal ist wegen des Rückreiseverkehrs mit Wartezeiten von einer Stunde zu rechnen.

Bereits am frühen Samstagmorgen stockte es vor dem Gotthard-Nordportal: Die Kolonne war nach 6 Uhr zwölf Kilometer lang – und den ganzen Vormittag über nie kürzer als zehn Kilometer. Die Wartezeiten betrugen rund zwei Stunden, wie der Verkehrsdienst TCS mitteilte.

Als Alternative zum Strassentunnel steht den Reisenden auch die Strasse über den Gotthardpass zur Verfügung. Wartezeiten gab es am Samstagvormittag auch beim Zoll in Chiasso.

Beginn der Sommerferien

Grund für den Stau sind die Sommerferien: An diesem Wochenende begann im Kanton Zürich, dem bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen sowie in den nördlichen Provinzen Hollands die lange Sommerferienperiode. In den meisten Schweizer Kantonen hatten die Sommerferien bereits vor einer Woche begonnen.

Stau vor dem Gotthardtunnel. Man sieht vorne im Bild einen grünlichen Car und einen weisslichen Lastwagen. Vor ihnen stauen sich mehrere Autos. Es ist bewölkt, die Fahrbahn nass.
Legende: Mit den Sommerferien gerät auch der Verkehr ins Stocken: Bereits am frühen Samstagmorgen staute sich der Verkehr zwischen Erstfeld und Göschenen auf 12 Kilometern. www.gotthard-strassentunnel.ch
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.