Zum Inhalt springen

Header

Video
Rege besuchte Apotheken
Aus Tagesschau vom 07.04.2021.
abspielen
Inhalt

Corona-Tests Erste Selbsttests sind verteilt

Seit heute sind in Apotheken Gratis-Corona-Selbsttests erhältlich. Das Interesse an den Test-Kits ist gross.

Stetig kündigt die Türglocke der Rot-Tor Apotheke in Appenzell neue Kundschaft an. Die allermeisten, die heute frühmorgens unterwegs waren, kamen wegen dem Selbsttest.

Sie stehen zwar nicht Schlange, aber sie kommen rege.
Autor: Flurina DoblerGeschäftsführerin Rot-Tor Apotheke Appenzell

Die Motivation, sich den Test zu organisieren war ganz unterschiedlich. «Damit ich ihn daheim habe und sich die Jungen, wenn sie etwas unternehmen wollen testen können», sagt eine Kundin gegenüber Radio SRF. Eine andere will den Test künftig benutzen, bevor sie jemanden aus der Risikogruppe trifft.

Apotheke
Legende: Seit 8 Uhr kommen laufend Leute in die Appenzeller Rot-Tor Apotheke und verlangen nach dem Selbsttest. SRF

Man merke, die Leute hätten auf die Selbsttests gewartet, sagt die Geschäftsführerin der einzigen Apotheke im Kanton Appenzell Innerrhoden Flurina Dobler. «Sie stehen zwar nicht Schlange, aber sie kommen rege», bilanziert sie.

Es hat genügend Tests.
Autor: Urs SpillmannInhaber Marktgass Apotheke Dübendorf

Ebenfalls gross war das Interesse an den Selbsttests bei der Marktgass Apotheke in Dübendorf im Kanton Zürich. «Das Kundenaufkommen ist überdurchschnittlich, doch überrannt worden sind wir nicht», sagt Inhaber Urs Spillmann.

Es sei auch nicht nötig, die Apotheken zu stürmen, sagt Spillmann. «Es hat genügend Tests», beruhigt er. Er selbst habe 4500 Tests bestellt. Diese seien gestern geliefert und anschliessen von den Mitarbeitenden in 5er-Sets abgepackt worden.

Für die Abgabe der Selbsttests hat sich eine Apotheke im Luzernischen Willisau etwas Besonderes einfallen lassen und eine Abgabestelle in der Festhalle eingerichtet.

Apotheke
Legende: Ab in die Festhalle in Willisau: nicht zum Party machen, sondern um den Selbsttest zu holen. SRF

Die Nachfrage ist gross: Bereits am Vormittag war die erste Ladung Tests weg, Innert drei Stunden holten sich 400 Personen ihre fünf Selbsttests ab. Doch Nachschub ist bereits angefordert und unterwegs: «Corona Selbsttests: am Nachmittag wieder verfügbar», steht auf dem Schild am Eingang zur Festhalle.

Weniger gross scheint das Interesse an den Selbsttest noch bei der Sevogel Apotheke in Basel zu sein. In der ersten halben Stunde am Morgen seien nur gerade sechs Corona-Testsets über den Ladentisch gegangen, sagt Geschäftsführerin Lydia Isler-Christ.

«Das Wetter ist heute nicht sehr schön, es ist kalt, es schneit, da kommen wahrscheinlich weniger Leute», vermutet die Apothekerin.

Video
Der Selbsttest im Selbsttest
Aus SRF News vom 30.03.2021.
abspielen

Wie erhalte ich den Test und was sind die Spielregeln?

Box aufklappenBox zuklappen

Pro Monat hat jede Person in der Schweiz Anspruch auf maximal fünf Tests. Diese sind in Apotheken erhältlich. Für den Bezug der Tests muss die Krankenkassenkarte gezeigt werden. Die Selbsttests sind für Personen ohne Symptome gedacht. Für den Test führt man ein Nasenstäbchen in den vorderen Bereich der Nase ein. Das Ergebnis kann nach rund 15 Minuten abgelesen werden.

Das BAG schreibt auf seiner Homepage, da diese Testart ein weniger verlässliches Resultat liefere als die PCR-Tests, müssten auch bei einem negativen Ergebnis weiterhin die Hygienemassnahmen eingehalten werden. Bei einem positiven Befund muss nachträglich noch ein PCR-Test gemacht werden.

Heute Morgen, 07.04.2021, 06:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

33 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hansruedi Epprecht  (H.R. Epprecht)
    Beachte In der Aufregung beim ersten Selbsttest, dass die zwei Buchstaben welche die 1 oder 2 roten Linien bezeichnen missverstanden werden können!
    Anleitung lesen!
    Wenn das Plättchen richtig funktioniert soll nach 15 Min. eine rote Linie beim "C" vorhanden sein . Das bedeutet nicht "Corona", sondern "Control"!
    Keine rote Linie beim "C" heisst Test ist defekt!

    Falls beim "T" innert 15 MIn! auch eine rote LInie erscheint, ist der Test positiv, also Antigenverdacht (viel Virusmaterial).
  • Kommentar von Ariane Moesch  (ariane21)
    Was mich auch wunder nimmt gegen die Mutationen geben diese Tests ja nicht an ?!
    Ariane Moesch
    1. Antwort von Stefan Huwiler  (huwist)
      Doch, tun sie.
  • Kommentar von Nicole Peter  (nicolettagram69)
    Eigentlich spielt es absolut KEINE Rolle, WAS entschieden wird, irgend jemand ist IMMER dagegen...
    1. Antwort von Stefan Römer  (Römer77)
      Genau. Das nennt man auch Demokratie.
    2. Antwort von Walter Bachmann  (Waltsch001)
      Ich bin gegen gar nichts, ich bin sogar sehr für die Abschaffung aller Massnahmen, ausser den AHA Regeln, die reichen nämlich!