Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Cronobacter in Babynahrung Warnung vor Mibébé-Getreidebeikost von Migros

  • Die Migros hat informiert, dass bei internen Kontrollen von Babynahrung eine mikrobiologische Belastung durch Cronobacter festgestellt wurde.
  • Betroffen sind die Getreidebeikost Mibébé Reisbrei und Mibébé Weizengriessbrei.
  • Cronobacter können bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern in seltenen Fällen zu Infektionen wie Meningitis (Hirnhautentzündung) führen.

Die betroffenen Produkte wurden von der Migros in der ganzen Schweiz verkauft. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV empfiehlt, Babys diese Produkte nicht zuzuführen.

Mibebe Produkte
Legende: Kunden, die das betroffene Produkt zuhause haben, können es in ihre Migros-Filiale zurückbringen und erhalten den Verkaufspreis zurückerstattet. Migros

Für die folgenden Produkte gilt die Warnung

Mibébé Reisbrei in der Packung 200 Gramm:

  • Artikelnummer: 521016800000
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 15.07.2021

Mibébé Weizengriessbrei in der Packung 200 Gramm:

  • Artikelnummer: 521016900000
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 12.08.2021

Mibébé Gute Nacht Milchbrei Früchte in der Packung 200 Gramm:

  • Artikelnummer: 521017000000
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 14.07.2021

Mibébé 5-Kornbrei in der Packung 200 Gramm:

  • Artikelnummer: 521015100000
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 10.04.2021

Gesundheitsrisiko nicht ausgeschlossen

Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden. Eltern, die ihrem Kind vom betroffenen Produkt zu essen gegeben haben, sollten einen Kinderarzt aufsuchen, wenn das Kind gesundheitliche Beschwerden zeigt.

SRF 4 News, 24.07.2020, 19 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Werner Gürr  (FrMu)
    Was ich nicht verstehe - ein Griessbrei lässt sich in 5 Minuten zubereiten. Weshalb das Zeug im Glas od. Beutel im Supermarkt kaufen? Heisst das, dass die CH Fütternden ( m od. w od. was auch immer) keine 5 Minuten Zeit für die Zubereitung eines solchen Papses haben? Alleine das Kaufen und Aufwärmen des kommerziellen Produktes dauert doch länger als die frische Zubereitung. Aber was weiss ich schon. Kann jemand mit Erfahrung das erklären?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Petermann  (Rhf)
    Nur etwas mehr als einen Monat nach „Bimbosan“ kommt jetzt die Migros mit einem Cronobacter verseuchten Babynahrungsmittel. Warum werden derartige Produkte eigentlich nicht laufend (täglich) durch das BLV auf solche gesundheitsschädigende Mängel untersucht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen