Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Deutschland beschliesst eine neue Regelung bei den Mehrwertssteuern. abspielen. Laufzeit 02:47 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 31.07.2019.
Inhalt

Einkaufen in Deutschland Die Mehrwertsteuer gibt's künftig erst ab 50 Euro zurück

  • Deutschland führt für die Rückerstattung der Mehrwertsteuer eine sogenannte Bagatellgrenze von 50 Euro ein.
  • Nicht-EU-Bürger können damit künftig die Mehrwertsteuer erst zurückfordern, wenn ihr Einkauf diese Marke erreicht.
  • Die Neuregelung gilt ab 2020 und soll insbesondere die Zölle und den Verkehr an der Grenze zur Schweiz entlasten.

Die vom Kabinett in Berlin beschlossene Regelung zielt besonders auf Schweizer Einkaufstouristen. In der Regierungsvorlage heisst es, in Deutschland sei es insbesondere im Grenzgebiet zur Schweiz wegen des Preisgefälles in den vergangenen zehn Jahren zu steigenden Abfertigungszahlen gekommen.

Wenn Nicht-EU-Bürger in Deutschland einkaufen, bekommen sie die Mehrwertsteuer zurück. Dafür erhalten sie in den Geschäften einen Ausfuhrkassenzettel, den sie wiederum beim Zoll vorlegen müssen.

Das sorgt in den Städten der Grenzregion zur Schweiz und vor den Grenzübergängen regelmässig für Staus und lange Schlangen. Mit der Einführung der Wertgrenze sollen künftig die Ausfuhrkassenzettel mit darunterliegenden Wert von 50 Euro entfallen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

53 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Was Behaupten die Politiker immer wieder? Wir setzen uns für den Mittelständler ein. Wie dumm muss man sein diesen Verlogenen Aussage Glauben zu schenken. Unabhängig wie man zum Einkauf im Ausland steht. Dies ist eindeutig ein Gesetz für die Multikonzeren. Da hat sich die CDU/CSU geoutet das sie eben nicht für Klein Gewerbler ist! Das gleiche hatten wir mit dem Sonntagsverkauf in der Schweiz. Nur da liess sich das Volk anschwindeln.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ilse König  (königin)
    Ich empfehle jedem, einmal vor einen Aldi oder so zu stehen und zu beobachten: woher kommen die Fahrzeuge und was sind es für Fahrzeuge? Was dann im Einkaufswagen liegt, ist eine andere Geschichte. Billigst Produkte. Jeder Preisvergleich ist also dumm. Qualitativ sind Lebensmittel in der Schweiz von einem anderen Stern. Bei Verbrauchsartikel sieht es wieder anders aus. Ich verdiene hier mein Geld und gebe es hier auch wieder aus. Ich wähle aber auf keinen Fall die SVP! Das ist Heimatliebe!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M. Wolschütz  (Codo)
    Ob jetzt der Betrag von € 50.- zu viel oder zu wenig ist, sei dahingestellt. Ich für meinen Teil habe in der Vergangenheit alle zwei Monate mal einen Abstecher nach D gemacht, um einzukaufen. Was ich da teilweise gesehen habe, war schon haarsträubend. Beispiel: im dm-Markt kaufte eine Dame vor mir 3 Lippenstifte für knappe € 3.50 und bestand fest auf ihren Ausfuhrschein.
    Wenn ich mich recht erinnere hat dieser Laden später mal selber einen Minimalbetrag für den grünen Zettel eingeführt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von M. Wolschütz  (Codo)
      Korrektur: es waren drei Kosmetikartikel, nicht nur Lippenstift. Ich entschuldige den Fehler!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen