Zum Inhalt springen
Inhalt

Europaweit an der Spitze In der Schweiz lebt man am längsten

Die Lebenserwartung liegt bei 83,7 Jahren, so Eurostat. Regional betrachtet leben die Spanier aber noch länger.

Senioren auf Bank
Legende: Nach Regionen aufgeschlüsselt leben die Menschen mit 85 Jahren im Tessin schweizweit gesehen am längsten. Keystone/symbolbild

Mit 83,7 Jahren weist die Schweiz laut Eurostat die höchste Lebenserwartung in Europa auf. Nach Ländern unterteilt, rangieren gemäss den Eurostat-Zahlen von 2016 hinter der Schweiz Spanien (83,5), Italien (83,4 Jahre), Frankreich, Luxemburg und Zypern (je 82,7 Jahre). Die kürzeste Lebenserwartung haben Bulgaren, Letten und Litauer mit nur je 74,9 Jahren.

Regional liegt Spanien vorn

Nach Regionen aufgeschlüsselt leben die Menschen im Tessin mit 85 Jahren am längsten. Gefolgt von der Genferseeregion (84,2 Jahre), der Zentralschweiz (84,0) und Zürich (83,9). Schlusslicht ist der Espace Mittelland (83,1), also die Grossregion um die Kantone Bern, Freiburg, Solothurn, Neuenburg und Jura.

Madrid liegt mit 85,2 Jahren noch knapp vor dem Tessin. Auf dem nächsten Rang folgen gleichauf zwei weitere spanische Regionen, La Rioja und Castilla y Leon, sowie das italienische Trentino. Dort beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung bei Geburt 84,3 Jahre.

Die Regionen mit der tiefsten Lebenserwartung in Europa liegen allesamt ganz im Osten der EU. So sterben Menschen in der bulgarischen Region Severozapaden im Schnitt 11,9 Jahre früher als jene in Madrid, nämlich schon mit 73,3 Jahren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von markus aenishaenslin (aenis)
    Ich denke, dass das hohe Lebensalter in der Schweiz in den nächsten 20 Jahren nicht mehr erreicht werden kann. Die steigenden Kosten, im Kranken und Pflegebereich werden dafür sorgen, daß das Ganze, wie länger den jäh unbezahlt bar wird. Wenn's um Kosten geht wird in der Zukunft, der Tod oder das Leben näher bei einander sein. Viele Lebenserhaltende Operationen werden wahrscheinlich, schon heute bei einem gewissen Alter und Versicherungsart, nicht mehr durchgeführt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von T. H. Isaak (cuibono)
    Wir sollten unsere Errungenschaften kritisch aber dankbar würdigen und konstruktiv und solidarisch weiterarbeiten am Projekt Schweiz.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bruno Bär (ursinho007)
    Diese Statistik sagt nur etwas über die Anzahl Lebensjahre, interessanter wäre, wenn dazu auch Daten zur Lebensqualität und Gesundheit aufgeführt wären.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen