Zum Inhalt springen
Inhalt

Häftlinge in Lenzburg Theater hinter Gittern

In der Justizvollzugsanstalt Lenzburg spielen Gefangene Theater. 110 Zuschauer kamen zur Premiere, unter ihnen eine Bundesrätin.

Legende: Audio Theater in der Justizvollzugsanstalt Lenzburg abspielen. Laufzeit 02:05 Minuten.
02:05 min, aus HeuteMorgen vom 20.11.2018.

Mit einem gemeinsamen Schrei der zwölf Gefangenen-Schauspieler geht das Stück «in der Mühle» zu Ende. Es geht um einen jungen Mann, der sich mit den dunklen Mächten verstrickt und nicht mehr herausfindet.

Sommaruga
Legende: Bundesrätin Sommaruga war ebenfalls unter den Premieren-Gästen. Sven Germann

Ein begeistertes Publikum sass am Montagabend in der Turnhalle im Gefängnis Lenzburg – darunter auch Bundesrätin Simonetta Sommaruga: «Es ist alles andere als selbstverständlich, wenn man denkt, dass diese Menschen häufig in ihren Zellen eingesperrt sind.» Gemeinsam etwas zu entwickeln und kreativ zu sein, sei etwas vom wichtigsten, was man in einem Gefängnis pflegen müsse, sagt die Vorsteherin des Justizdepartements.

Zusammen etwas auf die Beine stellen

Gemeinsam etwas tun – genau darum geht es bei diesem Theaterprojekt, das im Zweijahresrhythmus durchgeführt wird. Man merke, dass dies für viele etwas Neues sei, sagt Marcel Ruf, Direktor der JVA Lenzburg: «Viele kennen das überhaupt nicht, sie sind oft Einzelkämpfer in ihrem Leben gewesen. Hier haben sie nun zum ersten Mal die Möglichkeit, miteinander etwas zu machen.»

Hier haben viele zum ersten Mal die Möglichkeit, miteinander etwas zu machen.
Autor: Marcel RufDirektor JVA Lenzburg

Gefängnisse sind verpflichtet, eine Freizeitbeschäftigung für die Insassen anzubieten. Oft geht es um Sport, seltener um Kultur. Theater gibt es nur in Lenzburg, und nur wenige trauen sich auf die Bühne.

Diejenigen, die es getan haben, bereuen es aber nicht. «Das ist ein neues Gefühl. Es gibt mir Mut – auch für meine Zukunft», sagt ein einer. «Man kann so seine Gefühle ausbreiten», räumt ein anderer ein und zeigt sich überzeugt, dass dieses Projekt einen Menschen verändern könne.

Es gibt mir Mut – auch für meine Zukunft.
Autor: AnonymHäftling/Schauspieler

In Deutschland und den USA haben Theater im Gefängnis eine lange Tradition. Gut möglich, dass sich diese Art der Freizeitbeschäftigung auch in anderen Schweizer Gefängnissen durchsetzt.

Theater in der JVA Lenzburg

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
  • Nicht zum ersten Mal wird in der Justizvollzugsanstalt Lenzburg ein Theater inszeniert.
  • Auf «Warten auf Godot» 2011, «Wild at Heart» 2013, «Die Geschworenen» 2015 und «Tell vor Gericht» 2016 folgt nun «In der Mühle».
  • Die Leitung des Theaters hat Annina Sonnenwald. Insgesamt wird das Stück zehnmal aufgeführt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.