Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Hasel erwacht aus Winterruhe Pollenallergiker müssen sich wappnen

  • Wegen der milden Temperaturen beginnen am Wochenende die Haselsträucher zu blühen.
  • Daher kommt es bei einigen Menschen mit Pollenallergie zu ersten Beschwerden, wie das Allergiezentrum Schweiz meldet.
  • Es empfiehlt Allergikern, mit der Einnahme ihrer Medikamente zu beginnen.

Unter dem Einfluss von Sonne und Temperaturen um 10 Grad erwacht die Hasel aus der Winterruhe, wie das Allergiezentrum Schweiz mitteilte. Die männlichen Blüten – die so genannten Kätzchen – öffnen sich und geben ihre Pollen in die Luft ab. Die Blütezeit beginnt dieses Jahr deutlich später als 2018. Damals waren schon im Januar hohe Pollenkonzentrationen verzeichnet worden.

Das Allergiezentrum empfiehlt Allergikern, sofort mit der Einnahme ihrer Medikamente zu beginnen. Nach besonders kalten Tagen seien in der ganzen Schweiz mittlere bis hohe Konzentrationen von Haselpollen sowie der Beginn der Erlenblüte zu erwarten, heisst es in der Mitteilung.

Im Tessin blühen sie schon

Birke und Esche blühen in der Regel ab März oder April. Eine genaue Prognose ist schwierig, da die Blütezeit wegen unterschiedlicher Temperaturen oder Niederschläge von Jahr zu Jahr verschieden ausfallen kann.

Im Tessin hat die Saison längst begonnen: Südlich der Alpen blühen die Haseln seit Anfang Januar. Das ist etwa zehn Tage früher als üblich. Allergiker können sich auf pollenundallergie.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster über die aktuellen Pollenkonzentrationen informieren.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von werner zuercher  (Werner Zuercher)
    Mitten im Winter geht das Pollen Theater los! Dagegen müsst man eine Steuer erfinden! Wir sind arm dran! Den Sommer haben wir im Hitzeschock, fast verdurstet nur ganz knapp überlebt! Der Wunderbare blaue Himmel war eine Zumutung! Schlitterten dann direkt in den Winterwahnsinn mit Kältehorror bei Minus 2 Grad und 2 Zentimeter Schnee im Mittelland! Welche lebensbedrohlichen Situationen müssen wir den noch durchmachen wegen diesem Klimawandel! Oder liegen Schock, Horror und Wahnsinn doch anderswo?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen