Zum Inhalt springen

Header

Audio
Verspätungen auf der Neubaustrecke Bern-Olten
Aus Nachrichten vom 29.07.2020.
abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Inhalt

Heruntergerissene Fahrleitung SBB-Strecke zwischen Bern und Olten unterbrochen

  • Die Bahn-2000-Strecke zwischen Bern und Olten respektive Zofingen war unterbrochen.
  • Die Züge wurden über Burgdorf umgeleitet. Es kam zu Verspätungen und Zugausfällen.
  • Die Störung konnte um 21 Uhr behoben werden.

Weil die Stromversorgung unterbrochen war, funktionierte in den blockierten Zügen die Lüftung nicht mehr. Betroffen waren mehrere hundert Passagiere. Ein Zug mit rund 300 Reisenden an Bord wurde nach Bern abgeschleppt, wie ein SBB-Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mitteilte. Ein weiterer Zug mit rund 150 Personen fuhr nach Olten zurück.

Wegen herunterhängenden Fahrleitungsteilen sei die Evakuation insgesamt anspruchsvoll und zeitintensiv gewesen, erklärte der SBB-Sprecher weiter.

SRF 4 News, 29.07.2020, 17 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Max Baumann  (Ueberwacher)
    Es wird heute, im Gegensatz zu früher, gefahren bis die Leitung reisst und dann kommt der lapidare Spruch " wir bitten um Entschuldigung". Die Führung der SBB ist einfach unfähig Wartungsarbeiten durchzuführen bevor es kracht aber Superpreise für ihr Angebot zu verlangen. Das gleiche mit den weissen Gleisen. Italien macht dies schon Jahrelang aber statt zu übernehmen man und sagt, bringt nichts. Warten wir mal ab mir den zu erwarteten Temperaturen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen