Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Ein grosser Schweizer Schauspieler: Bruno Ganz ist gestorben abspielen. Laufzeit 01:32 Minuten.
Aus SRF Kultur vom 16.02.2019.
Inhalt

Im Alter von 77 Jahren Bruno Ganz ist tot

  • Der Schweizer Schauspieler Bruno Ganz ist tot.
  • Er starb im Alter von 77 Jahren in Zürich, wie sein Management am Samstag mitteilte.
  • Ganz spielte in Filmen wie «Der Untergang», «Der Himmel über Berlin» oder «Der Trafikant».

Ganz war auf der Bühne und im Film einer der Grossen seines Fachs. Von Kritikern in höchsten Tönen gelobt und nach seinen eigenen Worten ein Einschnitt in seinem künstlerischen Wirken war seine Verkörperung des Diktators Adolf Hitler in «Der Untergang» (2004). 2017 spielte Ganz in «Der Trafikant» den Psychoanalytiker Sigmund Freud.

In Zürich aufgewachsen

Als Sohn eines Schweizer Fabrikarbeiters und einer italienischen Mutter wuchs Ganz in Zürich auf. Schon als Schüler entdeckte er die Bühne für sich. Nach ersten Engagements traf er in Bremen mit Peter Stein einen Regisseur, mit dem er lange zusammenarbeitete.

Legende: Video Bruno Ganz erliegt 77-jährig einem Krebsleiden abspielen. Laufzeit 05:10 Minuten.
Aus Tagesschau vom 16.02.2019.

Die von Ganz mitbegründete Berliner Schaubühne wurde in den 1970er Jahren zum Dreh- und Angelpunkt des europäischen Theaterlebens. Dort spielte Ganz unter anderem die Titelrolle in Ibsens «Peer Gynt» und in «Kleists Traum vom Prinzen Homburg».

Mitte der 70er Jahre wurde der Film zu seinem Metier. Zu den ersten Streifen zählten die Literaturverfilmung «Die Marquise von O.» (1976), in der Ganz den Grafen spielte, und Peter Steins Verfilmung der «Sommergäste». Später folgten Werner Herzogs «Nosferatu» (1978) und Volker Schlöndorffs «Die Fälschung» (1981).

Bruno Ganz.
Legende: Bruno Ganz wurde 77 Jahre alt. Keystone

Unter der Regie von Wim Wenders spielte er 1977 die Hauptrolle in «Der amerikanische Freund» und drehte 1987 «Der Himmel über Berlin».

Im Sommer 2018 sollte Ganz bei den Salzburger Festspielen den Erzähler in der Mozart-Oper «Die Zauberflöte» spielen. Dazu kam es nicht mehr. Die Proben musste er auf dringenden ärztlichen Rat abbrechen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Beck  (Daniel Beck)
    Nun hat uns der grösste und vielseitigste CH-Schauspieler für immer verlassen! Niemand anderes aus der Schweiz hat in so vielen internationalen Filmen gespielt wie er. Und er wirkte trotzdem immer so echt und natürlich. Ich befürchte, dass es hier in der Schweiz einen wie Ihn leider nicht mehr geben wird. In meinem- und ich denke in vielenvielen anderen auch- Herzen und Kopf wird er immer da und wichtig sein. Möge er nun in Frieden ruhen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Gisela Niedermann  (Gisela Niedermann)
    Ein Nachruf der seinesgleichen suchen muss! Bruno Ganz hat aus seinem Leben etwas gemacht! Ruhe in Frieden. https://www.welt.de/kultur/article188911189/Bruno-Ganz-Der-letzte-Grossschauspieler-Nachruf.html
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Crameri  (Fabio Crameri)
    Das ist sehr schade er hat doch im Heidi film mitgemacht
    Ablehnen den Kommentar ablehnen