Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Mit 74 Jahren Zürcher Alt Nationalrat Andreas Herczog (SP) stirbt an Covid

  • Der Zürcher Alt Nationalrat Andreas Herczog (SP) ist an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.
  • Herczog kam als Ungarn-Flüchtling 1956 in die Schweiz und machte in der Politik Karriere.
Video
Aus dem Archiv: Herczog in der Rundschau 1996
Aus Rundschau vom 04.12.1996.
abspielen

Der 74-jährige Andreas Herczog sei trotz Impfung mitten aus seinem vollen Leben gerissen worden, schreiben seine Hinterbliebenen. Dies geht aus einer Todesanzeige im «Tages-Anzeiger» hervor.

Ursprünglich war Herczog SP-Politiker, trat dann aber in die Progressiven Organisationen der Schweiz (Poch) über. Nach Stationen im Zürcher Stadtparlament und im Kantonsrat wurde er 1979 in den Nationalrat gewählt. Nachdem die Poch aufgelöst wurde, kehrte er zur SP zurück. Bei den Wahlen im Jahr 1999 trat Herczog schliesslich nicht mehr an.

Keine Kommentare möglich

Box aufklappen Box zuklappen

Aus Respekt vor den Angehörigen haben wir die Kommentarfunktion bei diesem Artikel deaktiviert. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen