Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Rhine Cleanup Day Grossputz am Rhein

  • Mehr als 10'000 Menschen haben das Rheinufer von der Quelle bis zur Mündung gesäubert.
  • 59 Städte beteiligten sich europaweit beim «Rhine Cleanup Day».
  • In der Schweiz haben sich unter anderem die Städte Schaffhausen und Basel an der Aktion beteiligt.
.
Legende: Freiwillige sammelten wie hier im deutschen Mainz tonnenweise Müll an den Ufern des Rheins. Keystone

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Schmidlin  (Queren life)
    Die moderne Migration der letzten 30 Jahre und der Umgang damit haben uns in Sachen Umwelt weit zurückgeworfen. Nicht die Migranten sind Schuld. Es ist der völlig falsche Umgang damit. Umwelt ist bei uns nur noch Behördensache.
  • Kommentar von Jürg Brauchli  (Rondra)
    So lobenswert solche Aktionen sind, könnte es genau die verblödensten Verursacher, dazu animieren, weiterhin ihren Müll derart zu entsorgen. Die Andern putzens ja weg.
  • Kommentar von Klaus Kreuter  (KallePalle)
    Ja, alles von Mitmenschen gemacht. Wann kommen drastische Strafen für solche Vergehen? es betrifft und alle.