Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Werden Datenpakete nach 30 Tagen ranzig? abspielen. Laufzeit 04:07 Minuten.
Aus Espresso vom 06.03.2019.
Inhalt

Roaming Werden Datenpakete nach 30 Tagen ranzig?

Mit Datenpaketen kann man im Ausland günstig zu surfen. Doch diese laufen nach 30 Tagen ab. Warum eigentlich?

«Ich kann nicht nachvollziehen, warum diese Datenpakete nach 30 Tagen ablaufen», ärgert sich ein «Espresso»-Hörer, «fangen die etwa an zu schimmeln? Oder ist das Internet nicht mehr frisch?» Auch im Internet finden sich zahlreiche Kommentare, die sich an der zeitlichen Beschränkung der Datenpakete stören. Tenor: Diese Praxis sei nicht kundenfreundlich.

Laut Telekomexperte Oliver Zadori vom Vergleichsdienst Dschungelkompass gibt es keinen technischen Grund, warum die nicht gebrauchten Daten nach einem Monat verfallen müssten: «Es ist vielmehr so, dass die Anbieter damit rechnen, dass nicht alle Daten aufgebraucht werden. So verbessert sich ihre Marge.»

Risiko von Preiserhöhungen einberechnen

«Espresso» fragt bei Swisscom, Sunrise und Salt nach. Salt sagt, die 30-Tage-Frist richte sich nach der Nutzung und den Bedürfnissen der Kunden. Und Sunrise betont, dass der grösste Teil der Kunden, dass inbegriffene Datenvolumen vor Verfall vollständig aufbrauche. Immerhin hat Sunrise eine Option im Angebot, bei der man tageweise Datenvolumen kaufen kann.

Swisscom-Sprecherin Annina Merk sagt, der Verfall ungebrauchter Daten sei bei den Kunden kaum ein Thema: «Wir bieten die Datenpakete zu einem günstigen Preis an, dafür sind sie nur 30 Tage gültig.» Dazu komme, dass Anbieter im Ausland die Preise erhöhen könnten. Bei einer längeren Laufzeit müsse dieses Risiko einberechnet werden. Für Telecom-Experte Oliver Zadori ist das allerdings nicht stichhaltig: «Die Preise für Datenpakete sind in den vergangenen Jahren fast überall gesunken.»

Coop Mobile mit unbegrenzter Laufzeit

Dass es auch anders geht, zeigt Coop Mobile. Seit Anfang Januar telefonieren Coop-Mobile-Kunden auf dem Netz der Swisscom und profitieren von Datenpaketen ohne Ablaufdatum. Es geht also doch, aber Swisscom-Sprecherin Merk wiegelt ab: «Coop Mobile ist eine andere Marke, mit anderem Service und anderen Dienstleistungen. Zudem sind die Datenpakete von Coop Mobile wegen der unlimitierten Laufzeit einiges teurer als die von Swisscom.» So kosten 200 MB Daten bei Swisscom knapp 8 Franken, bei Coop Mobile sind es 15 Franken für 250 MB.

Damit möglichst wenig Daten ungenutzt verfallen, sollte man sich genau überlegen, wie viel Daten man wirklich braucht.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Mark De Guingois  (MDG)
    Meiner Meinung nach ist die grösste Frechheit noch vom "Kundenbedürfnisse" und "die Kunden wollen es so" zu reden. Diese Argumente sind immer wieder in vielen Berichte zu lesen von so genannte "Mediensprecher"...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Naomi Wicki  (..,..)
    Die grösste Frechheit kommt im Artikel nicht vor: Bei Salt ist das Datenpaket nicht einmal wirklich 30 Tage gültig, denn es verfällt auf das Rechnungsdatum des Abos!
    Da hat es mich erwischt als ich im Sommer länger in Frankreich war ind schon nach 3 Tagen war mein Datenpaket "abgelaufen" und ich brauchtr ein neues. Absolute Frechheit!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Werner Caviezel  (Angemeldet)
    Wie kommt man dazu, für ein Wochenende ein Datenpaket von 3GB zu kaufen? Das reicht bei normalem Gebrauch mit einem Handy einen Monat. Grundsätzlich sind auf der ganzen Welt Datenpakete zeitlich immer beschränkt. Ich verfüge über SIM Karten aus Brasilien, Deutschland, Portugal und da kann man Datenpakete kaufen, die zwischen 7 und 30 Tagen gültig sind. 1-2GB kosten rund 3 Fr. Warum man bei einem CH-Anbieter für 200MB 8.-- Fr. zahlen? See ich nicht ein, und schon gar nicht 3GB für 50 Fr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen