Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schweizer Arbeitsmarkt Über eine Viertelmillion Stellen sind unbesetzt

  • In der Schweiz waren im Schlussquartal 2022 mehr als eine Viertelmillion Stellen unbesetzt.
  • Besonders viele Jobs sind für Pflegefachkräfte und Elektromonteure ausgeschrieben.
  • Auch Führungskräfte sind gesucht: Sie machen 10 Prozent der Stellenausschreibungen aus.
Video
Archiv: Arbeitslosigkeit bleibt weiterhin tief
Aus Tagesschau vom 07.11.2022.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 53 Sekunden.

Im vierten Quartal 2022 waren per Stichtag 15. November 264'069 Vakanzen registriert, wie eine Auswertung des Personalunternehmens x28 zeigt. Das sind gut 12'000 Stellen mehr als drei Monate zuvor. In rund 10 Prozent der Stellenausschreibungen wird nach Führungskräften gesucht.

Die grösste Auswahl an Stellen haben Pflegefachpersonen mit 6995 Vakanzen, gefolgt von Elektromonteuren und Elektromonteurinnen (6000) und Software-Entwicklern und -Entwicklerinnen (3917). Mit Blick auf die einzelnen Unternehmen sucht – weiterhin mit grossem Abstand – vor allem der Detailhändler Coop (3006) händeringend nach neuem Personal. Aber auch bei der Stadt Zürich (660), Dosenbach-Ochsner (487) und der Migros Genossenschaft Aare (467) sind gemäss dem «Jobradar» viele Stellen offen.

Kanton Zürich mit den meisten offenen Stellen

In Bezug auf die Kantone sind die meisten Stellen in Zürich (59'318) zu finden, gefolgt vom Kanton Bern (42'280). Relativ viele Stellen frei sind aber auch in den Kantonen Aargau (20'665), St. Gallen (17'370) und Luzern (16'703). In der Westschweiz steht der Kanton Waadt (10'682) zuoberst.

SRF 4 News, 28.12.2022, 12:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel