Zum Inhalt springen

Header

Audio
Anonymer User zahlt bei Versteigerung fast 180'000 Franken für die Autonummer «SG 4»
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 05.05.2022.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 49 Sekunden.
Inhalt

«SG 4» erzielt Rekordsumme Das grosse Geld mit den kleinen Nummern

Tiefe Autonummern fallen auf, besonders einstellige: Im Kanton St. Gallen wurde eine neue Rekordsumme hingeblättert.

Mit 179'700 Franken kann man sich einiges leisten. Beispielsweise eine ziemlich lange Weltreise. Oder 1797 Tage (fast fünf Jahre) lang für 100 Franken auswärts essen gehen. Oder etwa siebeneinhalb Jahre lang einen Kita-Platz für zwei Kinder buchen, sollte das 2000 Franken pro Monat kosten. Oder geschätzt 20 Gebrauchtwagen kaufen, die noch in Schuss sind. Oder schlicht ein ausgewähltes Nummernschild für eines der angeschafften 20 Autos.

Das Kontrollschild «SG 4»
Legende: Das Kontrollschild «SG 4» ist in dieser Woche für fast 180'000 Franken versteigert worden. ZVG

Im Kanton St. Gallen fand in den letzten acht Tagen nämlich eine Auktion für das Nummernschild «SG 4» statt. Am Ende gingen die zwei Metallplatten für 179'700 Franken weg – ein Rekord für ein St. Galler Kontrollschild. Zum Vergleich: Für «SG 1» bezahlte 2013 jemand 135'000 Franken.

Bietende sind eher männlich als weiblich

«Wir sind überrascht, wie hoch der Preis ist», sagt Hanspeter Sigg, Leiter des Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamts des Kantons St. Gallen. Gestartet ist die Auktion bei 5000 Franken, dann ging es innert weniger Stunden hoch auf über 100'000 Franken, ehe es ein wenig stagnierte.

Wir sind überrascht, wie hoch der Preis ist.
Autor: Hanspeter Sigg Leiter Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt Kanton St. Gallen

Bis am Mittwochabend, zwei Stunden vor Auktionsende, lag das Höchstgebot von User «La_Ferrari» bei 111'000 Franken. Am Ende sind es nochmals fast 60'000 Franken mehr. Der Zuschlag geht an «LIAG20». Typische Bietende gebe es nicht, sagt Sigg. «Sie sind eher männlich als weiblich. Bezüglich Alter gibt es alles, alle Bevölkerungsschichten sind abgedeckt.»

Von Rekordsummen und Diebstählen

Eine landesweite Bestmarke sind die 179'700 Franken allerdings nicht. Diese stammt aus dem Jahr 2018, als jemand im Kanton Zug «ZG 10» für 233'000 Franken ersteigerte. Auf Platz drei hinter «SG 4» folgt «VS 1», das 160'300 Franken gekostet hat.

Das Kontrollschild VS 1
Legende: Für das Kontrollschild «VS 1» zahlte 2017 jemand 160'300 Franken. Die teuerste Autonummer-Versteigerung ist das allerdings nicht. Keystone

Nicht mit dem Preis, aber mit anderen Gegebenheiten sorgte das Schild «BL 1» für Schlagzeilen. Vor rund sechs Jahren wurde die tiefe Autonummer bereits zum dritten Mal gestohlen. Erst 2021 landete es unverhofft per Post wieder in den Händen des Besitzers, eines Garagisten aus Frenkendorf BL.

SRF Regionaljournal, 05.05.2022, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen