Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schweiz Steht die Schweizer NSA-Zentrale in Genf?

Offenbar haben die Datensammler des US-Geheimdienstes NSA auch um die Schweiz keinen Bogen gemacht. Im Gegenteil: Weil hier viele Organisationen ihren Sitz haben, war sie scheinbar besonders aktiv.

Besondere Skrupel konnte man den Datenspionen der NSA bisher wahrlich nicht vorwerfen. Von daher war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch die Schweiz von der Affäre erfasst wird. Experten wollen im amerikanischen Konsulat in Genf eine Art Hauptzweigstelle der NSA ausgemacht haben.

Video
Steht die Schweizer NSA-Zentrale in Genf?
Aus News-Clip vom 28.10.2013.
abspielen

Die Aussagen des renommierten britischen Geheimdienst-Kenners Duncan Campbell gehen in die gleiche Richtung. Gegenüber 10vor10 sagte er: «Die Abhöranlage in Genf ist mir zum ersten Mal vor zehn Jahren aufgefallen. Sie hat alle klassischen Eigenschaften einer Abhöranlage.»

Doch warum ist ausgerechnet Genf das Schweizer Filetstück der NSA? Für Campbell liegt die Antwort auf der Hand. «Sie müssen nur schauen, wo das Gebäude steht. Man sieht direkt auf den Hauptsitz der Vereinten Nationen. Man hat Zugang zu allen internationalen Organisationen, die in Genf ihren Hauptsitz haben. Und auch die Vertretungen von vielen vielen Ländern sind in Genf.»

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marcel Chauvet , Weißenstadt
    Nachdem man Wanzen und sonstiges Ungeziefer oder Elektrosmog sehr schlecht beseitigen kann oder diese zu bewegen sind umzuziehen, bleibt wohl nur die Möglichkeit selbst das Weite zu suchen. Es war wohl ein großer Fehler zuzulassen, dass diese einem so nahe auf den Leib rücken können.
  • Kommentar von Andy Z. , Alpnach
    Es ist nicht das amerikanische Konsulat dessen Büro sich im Stadtkern befindet, sondern das US Büro für die Vereinten Nationen welches unmittelbar in der Nähe des UN Gebäude steht.
  • Kommentar von S.Frehner , Matzingen
    Man sollte den grössten Schurkenstaat der Welt, der sich an keine internationalen Gesetze hält, aushungern.