Zum Inhalt springen
Inhalt

Unfall bei Humlikon (ZH) A4 wieder offen

  • Auf der A4 bei Humlikon (ZH) hat sich ein Unfall ereignet.
  • Eine Person erlitt tödliche Verletzungen. Fünf weitere Personen sind zum Teil schwer verletzt worden.
  • Die Autobahn ist gemäss dem TCS seit 21:30 Uhr wieder in beide Richtungen befahrbar.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Benjamin Knie (Beno)
    Für eine Wildbrücke hatten sie das Kapital, was auch nicht schlecht ist aber um alles auf vier Spuren zu erweitern dafür fehlen die liquiden Mittel und Menschen müssen mit ihrem Leben dafür bezahlen ist für mich völlig Unverantwortungsvoll von den Politikern. Dies sollte mal ein Denkanstoss dafür sein, dass das Teilstück auszubauen ist um solche Ereignisse zu verhindern. Wenn Politiker dort mal unter die Räder gerieten, vielleicht würde es dann mal in Angriff genommen um Menschenleben zu retten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von B Marty (Barbara54)
      Wenn jeder auf seiner spur bleibt und weder vom handy noch sonstwie abgelenkt ist und auf riskante überholmanōver verzichtet passieren keine derartigen unfälle ...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Beni Fuchs (Beni Fuchs)
      'Schuld' an einem Unfall ist nie die Strasse sondern unaufmerksame Lenker. Warum aber dieses noch junge Teilstück, an dem Jahrzehnte 'rumgeplant' wurde, nicht gleich vierspurig ausgebaut wurde, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Wurde aber so entschieden. Schon wieder zehn Jahre Baustelle, und Millionenausgaben? Unfälle passieren auch auch vierspurigen Strassen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen