Zum Inhalt springen

Header

Video
14 Verletzte nach Blitzeinschlag in Abtwil (SG)
Aus News-Clip vom 23.09.2020.
abspielen
Inhalt

Unglück in Abtwil (SG) Blitzeinschlag bei Fussballspiel: Noch ein Jugendlicher im Spital

  • In Abtwil (SG) sind am Dienstagabend bei einem Blitzeinschlag 14 Jugendliche verletzt worden.
  • Das Unglück ereignete sich auf einem Sportplatz. Die Jugendlichen hatten dort an einem Fussballspiel teilgenommen.
  • Von den 14 Jugendlichen, welche in verschiedene Spitäler eingewiesen wurden, befindet sich am Mittwochabend noch einer im Spital. Sein Zustand ist stabil.

Der Blitz schlug um 20.40 Uhr während eines Spiels der B-Junioren des FC Abtwil gegen den FC Münsterlingen in einen Beleuchtungsmast ein, wie Hanspeter Krüsi, Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen, sagte. Nach dem Einschlag verbreitete sich der Blitz auf dem Spielfeld. Dabei wurden mehrere Jugendliche durch den Stromfluss getroffen.

Ein Grossaufgebot von Polizei und Rettung war vor Ort. Neben sechs Rettungswagen, mehreren Polizeipatrouillen und der Rega war auch ein Care-Team im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen klärt in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei den Unfallhergang ab.

Der Gesundheitszustand des Jugendlichen, der sich am Mittwochabend noch im Spital befand, sei stabil, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Die übrigen 13 Jugendlichen konnten das Spital verlassen.

Ein weiterer Blitzschlag traf ein Haus. Die Feuerwehr musste ausrücken, um den Brand zu löschen. Bei diesem Vorfall kamen keine Menschen zu Schaden.

SRF 4 News, 22.9.2020, 0:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Erik Eisermann  (ECATWEAZLE)
    Guten Tag.
    jedem Kind und den Menschen durch die Medien wird es beigebracht, dass man sich bei Gewitter nicht unbedingt auf freier Fläche aufhalten soll.
    Unverständlich und fahrlässig, wie man trotz Gewitter das zulassen konnte.
    Die Jugendlichen werden sicher einen Schock bekommen haben.
    Freundliche Grüsse, ee
  • Kommentar von Achim Frill  (Africola)
    Was in Badis normal ist, sollte auf dem Fussballfeld auch vom Schiedsrichter praktiziert werden: bei nahem Gewitter alle Mann runter vom Feld. Egal, was für "harti Sieche" das au sind. Denn grad auf Fussballplätzen passieren Blitzeinschläge gar nicht so selten.
  • Kommentar von Hermann Grob  (Gradus)
    Uraltes Gesetz: Wenn zwischen Blitz und Donner nur noch 10 Sekunden liegen soll wenn immer möglich Schutz in Gebäuden gesucht werden!