Zum Inhalt springen

Header

Video
Präsident Trump landet in Davos
Aus News-Clip vom 21.01.2020.
abspielen
Inhalt

US-Präsident in der Schweiz So verlief Trumps Reise nach Davos

  • US-Präsident Donald Trump ist in Davos gelandet und wurde von einem Fahrzeug-Konvoi ins Hotel InterContinental gebracht.
  • Zuvor waren zwei Maschinen aus Washington am Flughafen in Kloten angekommen. In einem der Flugzeuge war Trump gereist.
  • Laut dem Weissen Haus verliess die «Air Force One» Washington am Vorabend.
  • Sogenannte «Planespotter» warteten über Stunden am Zürcher Flughafen, um die Ankunft der Boeing zu verfolgen.

Trump flog mit seinem eigenen Helikopter «Marine One» ans Weltwirtschaftsforum, zusammen mit sechs weiteren Helikoptern. Hunderte Schaulustige verfolgten die Ankunft in Davos.

Die Eröffnungsrede am WEF soll der US-Präsident am Dienstag um 11:30 Uhr halten. Noch ist unklar, was Trump ins Zentrum seiner Rede stellen wird. Schon jetzt zeigt sich: Sein Besuch könnte von der Debatte um den Klimawandel überschattet werden.

Video
Zweites Flugzeug von Präsident Trump in Zürich gelandet
Aus News-Clip vom 21.01.2020.
abspielen

Doch bereits via Twitter machte er klar, dass er Hunderte Milliarden Dollar wieder zurück in die USA bringen wird und: «Wir sind die Nummer eins im Universum!»

Auch Trumps Tochter Ivanka wird im Landwassertal erwartet. Zusammen reisen werden Vater und Tochter aber wohl nicht.

Video
Präzisionsschützen und «Bomb Squads» am Flughafen Zürich
Aus SRF News vom 20.01.2020.
abspielen
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

57 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von antigone kunz  (antigonekunz)
    Herr Gerschler, es gab und es gibt sowas, wie eine Demokratie, die wie kurz nach dem WWII solche Dinge wie eine AHV bei uns, NHS in der UK, eine Securité sociale in FR und auch so etwas wie die die "Erklärung über Ziele und Zwecke der Arbeit" von Philadelphia von 1944 zu Stande gebracht hat. Demokratie halt sozial für Menschen und von Menschen. "Sozial" als Schimpfwort zu benutzen ist doch auch ein bisschen outdadet?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jean-Pierre Schaedler  (JPSch)
    Eine Schande. Über das Klima reden und mit etlichen Klimakiller anreisen. Und die schweizerische Politiker akzeptieren dies. Eine Schande....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von marlene Zelger  (Marlene Zelger)
    Jetzt soll mir einfach niemand mehr von Bundesbern sagen, die Schweiz müsste bei den Kampfjets sparen. Wir haben ja anscheinend Geld zum "Versauen".
    Ablehnen den Kommentar ablehnen

Mehr aus SchweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen