Zum Inhalt springen
Inhalt

Verdacht auf Terrorismus Schweizer in Bulgarien festgenommen

  • An der bulgarisch-türkischen Grenze ist ein Schweizer festgenommen worden. Er wollte über die Türkei nach Syrien reisen.
  • Im Geländewagen des Mannes wurden Gewehre, 24 Messer, eine Pistole und rund 400 Patronen entdeckt, teilt die bulgarische Staatsanwaltschaft mit.
  • Auf einer Landkarte mit der Fahrtroute des Verdächtigen ist die Stadt Idlib in Syrien als Endziel gekennzeichnet.
  • Der Mann wollte eigenen Aussagen zufolge den Zivilisten in Syrien helfen.

Nach dem Mann wurde auf Antrag der Schweiz gefahndet. Sein Vater habe darauf aufmerksam gemacht, dass der Sohn mit dem Wagen verschwunden sei und dass Schusswaffen und Munition aus der Wohnung fehlten.

Die bulgarische Staatsanwaltschaft wirft dem Mann Terrorismus und Waffenschmuggel über die Staatsgrenze vor. Er werde am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Die Stadt Idlib im Nordwesten Syriens ist das letzte grosse Gebiet, das noch von Rebellen kontrolliert wird.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.