Zum Inhalt springen

Header

Video
Vier Tote in Montreux
Aus Tagesschau vom 24.03.2022.
abspielen. Laufzeit 24 Sekunden.
Inhalt

Vier Tote und ein Verletzter Familie stürzt in Montreux vom Balkon in den Tod

  • Fünf Mitglieder einer Familie sind in Montreux (VD) aus dem siebten Stock einer Wohnung in die Tiefe gestürzt.
  • Ein Mann, zwei Frauen und ein junges Mädchen kamen ums Leben.
  • Ein Jugendlicher wurde in ernstem Zustand in ein Spital eingeliefert, wie die Polizei mitteilte.

    Die Alarmzentrale sei gegen 7 Uhr über die Vorkommnisse informiert worden, teilte die Kantonspolizei Waadt mit. Nach ersten Ermittlungen hatten sich vor dem Drama zwei Polizisten in eine Wohnung im Zentrum von Montreux begeben, um einen von Oberamt ausgestellten Vorführungsbefehl im Zusammenhang mit der Heimbeschulung eines Kindes zu vollstrecken. Der Vorführungsbefehl betraf den Vater, einen 40-jährigen Franzosen, der in dieser Wohnung wohnte.

    Die Gendarmen klopften an die Tür und hörten eine Stimme, die sie fragte, wer da sei. Nachdem sie sich angekündigt hatten, hörten die Polizisten in der Wohnung keine Geräusche mehr. Da sie keinen Kontakt zu den möglichen Bewohnern aufnehmen konnten, verliessen sie die Wohnung.

15-Jähriger schwer verletzt in Spitalbehandlung

In der Zwischenzeit rief ein Zeuge die Polizei an und berichtete, dass Menschen vom Balkon einer Wohnung gestürzt waren. Das Gebäude im Stadtzentrum liegt fast direkt am Genfersee, gegenüber des bekannten Casinos von Montreux.

Tatort
Legende: Forensiker ermitteln im Zentrum von Montreux. Der Ort wurde weiträumig abgesperrt. Keystone

Nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich bei den fünf Personen um Mitglieder derselben Familie mit französischer Staatsangehörigkeit: Der 40-jährige Vater, die 41-jährige Mutter, deren Zwillingsschwester und die achtjährige Tochter des Ehepaars kamen ums Leben. Der 15-jährige Sohn wurde in ernstem Zustand ins Spital eingeliefert.

Keine Einwirkung von Dritten

Die Staatsanwaltsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet, um die genauen Umstände und Gründe für das Drama zu ermitteln. Nach dem Stand der bisherigen Ermittlungen kann laut Polizeiangaben ausgeschlossen werden, dass sich zum Zeitpunkt des Geschehens noch eine weitere Person in der Wohnung befunden hat.

Der Schauplatz des Dramas wurde weiträumig abgesperrt. Die Polizei stellte Zelte auf. Laut einem Zeugen, der am Tatort anwesend war, lagen die Toten ohne Schuhe auf dem Boden.

Hilfsangebote

Box aufklappen Box zuklappen

Es gibt verschiedene Stellen, an die sich Menschen in suizidalen Krisensituationen wenden können. Rund um die Uhr, vertraulich und kostenlos.

SRF 4 News, 24.03.2022, 10:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen